News : Intel-CEO Paul Otellini geht in den Ruhestand

, 24 Kommentare

Intel hat heute überraschend bekannt gegeben, dass mit Paul Otellini im kommenden Mai der Chef des Konzerns zurücktreten wird. Der seit 2005 erst als fünfter Intel-CEO agierende Otellini ist seit knapp vierzig Jahren bei dem Unternehmen beschäftigt.

Der heute 62-jährige Otellini wird nach Angaben der Pressemeldung schlichtweg in den Ruhestand gehen. Seine Karriere bei Intel begann direkt nach seinem Studium im Jahr 1974, wo er sich in den darauf folgenden Jahren kontinuierlich nach oben arbeitete. Dabei belegte er diverse Posten, von Marketing-Stellen in den 90er Jahren über den Chefposten der Intels Architecture Group bis letztlich über die Stellen des COO zum CEO des gesamten Konzerns.

In den kommenden sechs Monaten soll Otellini den Chiphersteller auf die Übergabe an seinen Nachfolger vorbereiten. Wer dies ist, steht derzeit noch in den Sternen. Aktuell suche man sowohl interne als auch externe Lösungen, gab Andy Bryant, Chairman of the Board, bekannt.