News : Microsoft Surface erhält Updates vorerst bis April 2017

, 73 Kommentare

Käufer des seit dem 26. Oktober 2012 erhältlichen Microsoft Surface wussten beim Erwerb des Tablets nicht, bis wann der Redmonder Konzern entsprechende Updates für das Gerät mit dem Windows-RT-Betriebssystem plant. Doch nun finden sich erste Daten zum Lebenszyklus der Produkte auf der Support-Seite des Unternehmens.

Demnach wird das Microsoft Surface laut Unternehmensangaben im Rahmen des Mainstream-Supports entsprechende Aktualisierungen rund viereinhalb Jahre lang bis zum 11. April 2017 erhalten, womit der Konzern von seiner 5-Jahres-Regelung abweicht. Es ist jedoch möglich, dass das Softwareunternehmen den Zeitraum für den Mainstream-Support des ersten hauseigenen Tablets in der Zukunft noch verlängern wird. Aufgrund der bekannten Ausnahme von Produkten „aus den Bereichen Consumer, Hardware, Multimedia und Microsoft Dynamics“, unter welche auch das Surface-Tablet fällt, wird es keinen sogenannten Extended-Support geben. Für das Windows-RT-Betriebssystem, das auch abseits des Microsoft Surface in Produkten anderer Hersteller eingesetzt wird, gibt der Redmonder Konzern zu diesem Zeitpunkt noch keinen genauen Termin bekannt.

2. Windows 8 Werbespot (US)

Aber auch für das ebenfalls am 26. Oktober 2012 erschienene Windows 8, auf welchem bekannterweise Windows RT basiert, gibt das Unternehmen nun einen genauen Zeitpunkt für das Ende des Mainstream- und Extended-Supports an. Somit werden Kunden des neuen Betriebssystems bei allen Versionen bis zum 9. Januar 2018 neben Sicherheitsupdates auch Funktions- und Designänderungen, Hotfixes sowie kostenpflichtigen und kostenlosen Support erhalten. Für den Extended-Support, in welchem das Betriebssystem allerdings nur noch mit Sicherheitsupdates versorgt wird, gibt Microsoft den 10. Januar 2023 als Ablaufdatum an.

Windows 8: Modern UI