News : Parallels Desktop 8 für Mac erhält Windows-8-Update

, 1 Kommentar

Parallels hat ein Update für die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 8 für Mac veröffentlicht, mit dem die Unterstützung für Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 verbessert wird. Die Probleme beim Upgrade einer virtuellen Maschine auf Windows 8 wurden Parallels zufolge ebenfalls behoben.

Durch einen Fehler konnte es bisher vorkommen, dass beim Upgrade auf Windows 8 die virtuelle Maschine beschädigt wird, weshalb Parallels zum Warten riet. Die Probleme scheinen nun jedoch beseitigt worden zu sein, so dass einem Upgrade nichts mehr im Wege stehen sollte. Eine ausführliche Anleitung hierzu stellt Parallels in einem gesonderten Knowledgebase-Artikel bereit.

Doch über die Fehlerkorrekturen hinaus bietet das Update auch einige neue Funktionen, die die Integration von Windows 8 verbessern und – wie beim Starten von Windows-8-Anwendungen – an einigen Stellen an der Leistungsschraube drehen. Beispiele hierfür sind die Unterstützung der Tablet-Gesten von Windows 8 oder auch die Möglichkeit, einzelne Kacheln in der neuen Oberfläche von Windows 8 für den Zugriff auf geteilte Mac-Anwendungen zu nutzen. Besitzer eines der neuen Macs mit Retina-Display können die Benutzeroberfläche nach dem Update einfacher an die hohe Auflösung anpassen und auch der Anschluss externer Speichermedien wurde durch die vollständige Unterstützung von USB 3.0 verbessert.

Windows und Mac OS X auf Mac mit Mac OS X Mountain Lion
Windows und Mac OS X auf Mac mit Mac OS X Mountain Lion (Bild: Parallels)

Bei eingeschalteten Benachrichtigungen wird beim Start von Parallels Desktop 8 auf das Update hingewiesen, zudem kann man es manuell von der Herstellerseite heruntergeladen werden. Eine vollständige Liste aller Neuerungen findet sich im nachfolgenden Klapptext:

Neue und erweiterte Features von Parallels Desktop 8 für Mac