4/7 Fractal Design Node 605 im Test : Großräumiges HTPC-Debüt der R4-Macher

, 56 Kommentare

Erfahrungen

Ein Hardwareeinbau in das Fractal Design Node 605 erscheint durch die großzügigen Räumlichkeiten einfach, je weiter man sich allerdings dem Ziel nährt, desto schwieriger wird es. Wer schon einmal ein nicht-typisches-Gehäuse wie eben HTPCs oder Cubes zusammengebaut hat, weiß, dass dies durchaus als normal einzustufen ist und dass man sehr ordentlich arbeiten muss, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Kabelmanagement ist ein wichtiges Thema, auch in HTPCs. Im Fall des Node 605 empfiehlt es sich, die Kabel zu Strängen zu verbinden und anschließend an den wenigen Stellen am Boden des Chassis zu befestigen. Oft sind die Kabel der Stromversorgung dennoch zu lang, um sie ordentlich verlegen zu können. An dieser Stelle greift man idealerweise auf spezielle modulare Netzteile zurück, an denen auch kurze Kabel angeschlossen werden können. Flache SATA-Kabel erleichtern das Anschließen der Datenplatten.

Einen wichtigen Punkt sollte man vor dem Kauf unbedingt beachten: Im Node 605 ist es nicht möglich ein Slimline-Laufwerk zu nutzen, wenn das Mainboard die Größe eines microATX-Motherboards überschreitet. Auch das Netzteil darf bei Verwendung beider Festplattenträger nicht länger als 180 mm sein.

Das im Node 605 verwendete Dämmmaterial sondert bei Raumtemperatur auf normaler Distanz keine unangenehmen Gerüche ab. Erst bei hoher anhaltender Systemlast beginnt es leicht den typischen Bitumen-Geruch abzusondern. Erfahrungsgemäß legt sich der Geruch schnell wieder.

Fractal Design Node 605 – Testsystem
Fractal Design Node 605 – Testsystem
Fractal Design Node 605 – Testsystem seitlich
Fractal Design Node 605 – Testsystem seitlich

Die maximale CPU-Kühlerhöhe beschränkt sich auf 125 mm. Hoch genug, um ausreichend leistungsfähige und leise Kühler zu verbauen. Die maximale Länge der Grafikkarte hängt von der Platzierung des PCIe-Steckplatzes ab und davon, ob beide Festplattenhalterungen verwendet werden. So dürfen Karten im speziellen Fall lediglich 180 mm lang sein, was die Auswahl deutlich einschränkt. Bei Herausnahme beider Halterungen stehen jedoch bis zu 290 mm Freiraum zur Verfügung. Befindet sich die PCIe-Steckbank an zweiter Stelle, sind es bis zu 320 mm inklusive Anschlüsse.

Länge aktueller Grafikkarten
Angaben in Zentimeter (cm)
  • Benötigter Platz:
    • ATi Radeon 5970
      31,00
    • AMD Radeon 6990
      30,50
    • ATi Radeon 5870
      28,00
    • Nvidia GTX 590
      28,00
    • Nvidia GTX 690
      28,00
    • AMD Radeon 6950
      27,50
    • AMD Radeon 6970
      27,50
    • AMD Radeon 7950
      27,50
    • AMD Radeon 7970
      27,50
    • Nvidia GTX 480
      27,00
    • Nvidia GTX 570
      27,00
    • Nvidia GTX 580
      27,00
    • Nvidia GTX 680
      26,00
    • Nvidia GTX 470
      25,00
    • Nvidia GTX 660
      25,00
    • AMD Radeon 6870
      24,50
    • Nvidia GTX 670
      24,50
    • ATi Radeon 5850
      24,00
    • AMD Radeon 7850
      24,00
    • AMD Radeon 7870
      24,00
    • Nvidia GTX 660 Ti
      23,50
    • AMD Radeon 6850
      23,00
    • Nvidia GTS 250
      23,00
    • Nvidia GTS 450
      21,50
    • Nvidia GTX 460
      21,50
    • AMD Radeon 7770
      21,00
    • ATi Radeon 5770
      20,50
    • ATi Radeon 5750
      18,00
    • Nvidia GT 240
      17,10
    • ATi Radeon 5570
      17,00
    • AMD Radeon 7750
      17,00
    • ATi Radeon 5670
      16,50
    • Nvidia GT 640
      15,00
    • Nvidia GTX 650
      15,00
    • Nvidia GT 430
      14,90
  • Vorhandener Platz:
    • Corsair Obsidian 550D
      45,20
      Hinweis: HDD-Käfig ausgebaut
    • CoolerMaster Silencio 650
      43,40
      Hinweis: HDD-Käfig ausgebaut
    • Fractal Design Define R4
      43,00
      Hinweis: HDD-Käfig ausgebaut
    • Cubitek Magic Cube AIO
      42,30
    • Cooler Master Cosmos II
      39,00
    • NZXT Phantom 820
      37,50
    • In Win H-Frame
      35,00
    • Fractal Design Node 605
      32,00
      Hinweis: HDD-Käfige ausgebaut
    • Fractal Design Node 605
      18,00
Ewige Liste des verfügbaren Platzes für Grafikkarten

Auf der nächsten Seite: Testbetrieb und Messungen