6/7 Fractal Design Node 605 im Test : Großräumiges HTPC-Debüt der R4-Macher

, 56 Kommentare

Temperatur

Die Temperaturen wurden gemessen, während das System FurMark im Xtreme-Burning-Modus absolvierte und dabei die Grafikkarte auf Temperatur gebracht wurde. Parallel dazu wird der Prozessor mit Prime95 (Download) im Maximum-Heat-Modus ausgelastet. Da die auf diese Weise erzeugte Auslastung im Alltag faktisch unmöglich ist, werden so die maximalen Temperaturen erzielt und jeder Proband kann zeigen, was in ihm steckt. Dokumentiert werden die Temperaturwerte mit Hilfe des Diagnose-Tools Everest Ultimate Edition.

Systemtemperaturen
Angaben in °C
  • CPU:
    • NZXT Phantom 820 (12 V)
      31,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (12 V)
      36,0
    • In Win H-Frame (12 V)
      39,0
    • Cooler Master Cosmos II (12 V)
      41,0
    • NZXT Phantom 820 (5 V)
      41,0
    • Fractal Design Define R4 (12 V)
      43,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      43,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (5 V)
      45,0
    • In Win H-Frame (5 V)
      46,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      46,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • CoolerMaster Silencio 650 (12 V)
      48,0
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      50,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • Cooler Master Cosmos II (5 V)
      51,0
    • Corsair Obsidian 550D (12 V)
      52,0
    • Fractal Design Define R4 (5V )
      54,0
    • Corsair Obsidian 550D (5 V)
      60,0
    • CoolerMaster Silencio 650 (5 V)
      61,0
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      64,0
  • GPU:
    • NZXT Phantom 820 (12 V)
      48,0
    • In Win H-Frame (12 V)
      49,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (12 V)
      50,0
    • Corsair Obsidian 550D (12 V)
      52,0
    • NZXT Phantom 820 (5 V)
      52,0
    • Cooler Master Cosmos II (12 V)
      54,0
    • In Win H-Frame (5 V)
      54,0
    • Cooler Master Cosmos II (5 V)
      55,0
    • Fractal Design Define R4 (12 V)
      56,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (5 V)
      56,0
    • Corsair Obsidian 550D (5 V)
      58,0
    • Fractal Design Define R4 (5V )
      60,0
    • CoolerMaster Silencio 650 (12 V)
      62,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      64,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • CoolerMaster Silencio 650 (5 V)
      68,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      70,0
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      72,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      86,0
  • Mainboard:
    • In Win H-Frame (12 V)
      22,0
    • NZXT Phantom 820 (12 V)
      22,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (12 V)
      25,0
    • NZXT Phantom 820 (5 V)
      25,0
    • Cooler Master Cosmos II (12 V)
      26,0
    • Corsair Obsidian 550D (12 V)
      27,0
    • In Win H-Frame (5 V)
      27,0
    • Cooler Master Cosmos II (5 V)
      28,0
    • Fractal Design Define R4 (12 V)
      28,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (5 V)
      30,0
    • Corsair Obsidian 550D (5 V)
      33,0
    • CoolerMaster Silencio 650 (12 V)
      33,0
    • Fractal Design Define R4 (5V )
      34,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      34,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      35,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      39,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • CoolerMaster Silencio 650 (5 V)
      40,0
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      43,0
  • Festplatte:
    • In Win H-Frame (12 V)
      23,0
    • NZXT Phantom 820 (12 V)
      23,0
    • Cooler Master Cosmos II (12 V)
      25,0
    • In Win H-Frame (5 V)
      25,0
    • NZXT Phantom 820 (5 V)
      25,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (12 V)
      26,0
    • Cooler Master Cosmos II (5 V)
      27,0
    • Corsair Obsidian 550D (12 V)
      28,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      28,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • Fractal Design Define R4 (12 V)
      29,0
    • Cubitek Magic Cube AIO (5 V)
      29,0
    • CoolerMaster Silencio 650 (12 V)
      30,0
    • CoolerMaster Silencio 650 (5 V)
      31,0
    • Fractal Design Node 605 (12 V)
      31,0
    • Fractal Design Define R4 (5V )
      32,0
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      32,0
      Hinweis: Ummontierter Lüfter
    • Corsair Obsidian 550D (5 V)
      33,0
    • Fractal Design Node 605 (5 V)
      36,0

Ein HTPC-Gehäuse ist sehr eng gebaut und bietet oft wenig Möglichkeiten für einen optimalen Luftstrom. Das Fractal Design Node 605 genießt zwar zumindest theoretisch bestmögliche Voraussetzungen für gute Kühleigenschaften, unsere vorläufigen Testergebnisse sprechen aber eine andere Sprache.

Da aufgrund der Platzverhältnisse ein anderer CPU-Kühler zum Einsatz kam als üblich, sind die Temperaturmessungen des Prozessors nicht direkt mit den bisherigen Werten vergleichbar. Dennoch sollen sie als Überblick dienen. So brauch sich das Node 605 mit den ermittelten CPU-Temperaturwerten zumindest bei 12 Volt nicht zu verstecken. 43 °C bei maximaler Umdrehung sind ein sehr gutes Ergebnis, allerdings zu Last der Lautstärke.

Die Grafikkarte hingegen wird mit 86 °C bei 5 Volt betriebenen Lüftern bereits kritisch heiß. Das Vorhaben, High-End-Grafikkarten auch unter Last mit möglichst niedriger Lüfterdrehzahl umzusetzen, scheint so nicht umsetzbar, zumindest nicht mit der Werkskonfiguration.

Wie vermutet staut sich die Wärme im Node 605 und wird nicht aktiv abgeführt. Abhilfe würden hier beispielsweise zwei kleine 80-mm-Lüfter schaffen, die den im Chassis herrschenden Überdruck ausgleichen und die erwärmte Luft absaugen. Andernfalls kann einer der beiden mitgelieferten Lüfter ummontiert werden, damit er Luft abführt. Wir haben deshalb einen weiteren Test durchgeführt, in dem wir einen der beiden mitgelieferten Ventilatoren um 180 Grad gedreht und erneut verschraubt haben. Die Ergebnisse sind in der Tabelle grün und mit Hinweis hervorgehoben.

Durch diese kleine Änderung, die binnen einer Minute durchzuführen ist, haben sich die Temperaturen eindrucksvoll verbessert. Dadurch, dass erwärmte Luft nun abgeführt werden kann, sinkt zum Beispiel die CPU-Temperatur von ursprünglich 64 °C auf 50 °C, wenn fünf Volt als Lüfterspannung anliegen. Selbiges ist bei der Grafikkarte zu beobachten, die ebenfalls 14 °C kühler als zuvor ist.

Nach Rücksprache mit Fractal Design könnte es sich bei der beidseitig saugenden Montage der Lüfter bei unserem Testsample um einen Einzelfall handeln. Die Lüfter sollen nach Aussage des Herstellers so eingebaut sein, dass ein Luftstrom und nicht wie in unserem Fall ein Überdruck entsteht. Fractal Design prüft derzeit, ob es sich tatsächlich um einen Einzelfall handelt. Das Ergebnis dieser Prüfung werden wir zu gegebener Zeit hier bekannt geben. Vorerst sollte jedoch jeder Käufer prüfen, wie die Lüfter im Gehäuse montiert sind.

Ewige Liste Systemtemperaturen

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme wurde gemessen, während sich nur das Netzteil im Gehäuse befand und die Lüfter respektive eventuelle Beleuchtungen mit Strom versorgte. Eine eventuell vorhandene Lüftersteuerung im Probanden wurde genutzt, allerdings auf Maximalstellung je einmal mit fünf und einmal mit zwölf Volt angesteuert. Die zusätzliche Lüftersteuerung aus dem Testsystem kam nicht zum Einsatz. Um den Eigenverbrauch des Netzteil aus dem Gesamtverbrauch des Gehäuses heraus zu rechnen, wurde vorher das Netzteil alleine vermessen. Das Ergebnis der Messung betrug etwa 4,5 Watt und wird bei jeder Messung im Gehäuse vom Gesamtverbrauch subtrahiert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • 5 Volt:
    • Fractal Design Define R4
      0,6
    • Fractal Design Node 605
      0,6
    • Corsair Obsidian 550D
      1,1
    • CoolerMaster Silencio 650
      1,5
    • Cooler Master Cosmos II
      3,0
    • NZXT Phantom 820
      3,1
    • Cubitek Magic Cube AIO
      5,8
  • 12 Volt:
    • Fractal Design Define R4
      3,7
    • Fractal Design Node 605
      4,0
    • CoolerMaster Silencio 650
      4,2
    • Corsair Obsidian 550D
      5,7
    • Cooler Master Cosmos II
      7,6
    • Cubitek Magic Cube AIO
      9,4
    • NZXT Phantom 820
      10,2

Rechnet man die Werte auf einen dritten Lüfter hoch, um sie vergleichen zu können, würden drei Ventilatoren 0,9 Watt bei 5 Volt und 6 Watt bei 12 Volt verbrauchen. Somit verbrauchen die mitgelieferten Lüfter bei geringer Umdrehungszahl verglichen mit den anderen Werten nur sehr wenig. Liegen 12 Volt an, ist der Verbrauch durchschnittlich und im grünen Bereich.

Auf der nächsten Seite: Fazit