News : Dropbox kauft Online-Fotodienst Snapjoy

, 3 Kommentare

In einem Eintrag im unternehmenseigenen Blog teilte der Fotodienst Snapjoy mit, vom bekannten Cloud-Service-Anbieter Dropbox gekauft worden zu sein. Erst vor etwa einer Woche erwarb das Unternehmen den Musikdienst Audiogalaxy.

Via Snapjoy können Nutzer die eigenen Fotos in einen Cloud-Speicher hochladen und so alle eigenen Inhalte laut Anbieter stets organisiert und sicher an einem Platz aufbewahren. Um dies zu ermöglichen kann Snapjoy auf die Fotos vom heimischen PC oder Mac, Picasa, iPhone, Instagram und Flickr zugreifen, alle Dateien sollen anschließend nach Aufnahmedatum der Fotos sortiert werden. Diese könne der Nutzer in sozialen Netzwerken oder persönlich teilen und auch per App auf dem Apple iPhone ansehen.

Ziel der künftigen Zusammenarbeit sei eigenen Angaben zufolge die Verbesserung und Ausweitung der Technologie von Dropbox und eine verbesserte Nutzererfahrung bei Fotos für über 100 Millionen Nutzer. Derzeit können sich keine neuen Nutzer registrieren, Bestandsnutzer können Snapjoy allerdings wie gewohnt weiter nutzen. Auch alle Uploads seien nach wie vor sicher. In den kommenden Wochen sollen mehr Informationen über die Zukunft des Unternehmens folgen. Genaue Zahlen zu den Kosten der Übernahme wurden bisher nicht genannt.