News : Steht der Starttermin für Intels „Haswell“-Prozessoren?

, 61 Kommentare

Übereinstimmende Gerüchte aus Asien vermelden wenige Tage vor der weihnachtlichen Bescherung die erste große Neuigkeit im Prozessormarkt für das Jahr 2013. Demzufolge sollen die „Haswell“-Prozessoren für den Desktop- und Notebook-Markt in der schnellsten Ausführung in der letzten Aprilwoche vorgestellt werden.

Im Raum steht dabei aktuell der 22. April als Termin für die Veröffentlichung, während eine Woche später die Modelle im Handel stehen sollen. Diese Ableitungen folgen aber letztlich nur dem Schema dieses Jahres, ob der zeitliche Ablauf insbesondere für den Start im Handel bereits so fest definiert wird, ist vier Monate im Voraus eher unwahrscheinlich.

Letztlich fußen die gesamten Gerüchte wohl auf einer Quelle, nämlich der Aussage des Mainboardherstellers ASRock, der Ende April als Starttermin für die „Haswell“-CPUs in die Runde warf. Zu eben diesem will man ein vollständiges Line-up an passenden Mainboards präsentieren. Inwiefern der Termin jetzt wirklich haltbar ist oder auch nur als eine Ableitung aus diesem Jahr zustande kam, bleibt abzuwarten.

Inoffizielle Roadmaps hatten einen Start der „Haswell“ für das zweite Quartal 2013 vorhergesagt. Bereits ab März 2013 sollen entsprechende Mainboards für den neuen Sockel LGA 1150, der mechanisch und auch elektrisch nicht kompatibel zum aktuellen Sockel ist, ausgeliefert werden. Dies hatte eine bereits vor Wochen versehentlich mit zu vielen Informationen bestückte, offiziell freigegebene Roadmap seitens Intel bestätigt, die neun Hauptplatinen ab März 2013 ankündigte. Als neue Chipsätze werden dabei die Varianten Z87, H87, Q87, Q85, B85 sowie H81 verfügbar sein.

„Haswell“-Mainboards von Intel

Die passenden Prozessoren für die neuen Mainboards waren vor wenigen Tagen bekannt geworden. Demnach plant Intel neben drei High-End-CPUs für Notebooks einen großflächigen Start im Desktop-Segment.

„Haswell“-Prozessoren für den Desktop
Modell Kerne /
Threads
Takt /
mit Turbo
L3 Grafik Grafiktakt /
mit Turbo
TDP
Core i7-4770 4 / 8 3,4 / 3,9 GHz 8 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 84 W
Core i7-4770K 4 / 8 3,5 / 3,9 GHz 8 MB HD 4600 ? / 1.250 MHz 84 W
Core i7-4770S 4 / 8 3,1 / 3,9 GHz 8 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 65 W
Core i7-4770T 4 / 8 2,5 / 3,7 GHz 8 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 45 W
Core i7-4765T 4 / 8 2,0 / 3,0 GHz 8 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 35 W
Core i5-4670 4 / 4 3,4 / 3,8 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 84 W
Core i5-4670K 4 / 4 3,4 / 3,8 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 84 W
Core i5-4670S 4 / 4 3,1 / 3,8 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 65 W
Core i5-4670T 4 / 4 2,3 / 3,3 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.200 MHz 45 W
Core i5-4570 4 / 4 3,2 / 3,6 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.150 MHz 84 W
Core i5-4570S 4 / 4 3,0 / 3,7 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.150 MHz 65 W
Core i5-4570T 2 / 4 2,9 / 3,6 GHz 4 MB HD 4600 ? / 1.150 MHz 35 W
Core i5-4430 4 / 4 3,0 / 3,2 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.100 MHz 84 W
Core i5-4330S 4 / 4 2,7 / 3,2 GHz 6 MB HD 4600 ? / 1.100 MHz 65 W