8/8 Samsung Serie 840 Pro im Test : SDD mit 256 GB und MDX-Controller

, 178 Kommentare

Fazit

Das Fazit fällt dieses mal recht kurz aus. Die technische Umsetzung der Samsung Serie 840 Pro ist rundum gelungen. Der neue „MDX“-Controller erreicht zusammen mit den neuen Speicherchips, dem energieeffizienteren DRAM-Cache und der Firmware eine sehr hohe Leistung, die selbst unter hoher Belastung keinen Grund zur Klage gibt. Dies gilt sowohl für theoretische Benchmarks zur Messung der Lese- und Schreibleistung als auch für den PCMark 7 und unsere Praxistests mit Programmstarts und dem Entpacken einer ISO-Datei. In den meisten Tests erreicht die Serie 840 Pro das beste Ergebnis oder ist zumindest sehr nahe dran. Wer ein schnelles Solid State Drive sucht, ist mit der Samsung Serie 840 Pro daher aus technischer Sicht bestens bedient, weshalb es für die Leistung unsere Empfehlung gibt.

Empfehlung 12/2012
Empfehlung 12/2012

Negativ ins Gewicht fällt allerdings der relativ hohe Preis von knapp 229 Euro für die 256 GB große SSD. Noch vor ein paar Monaten wäre dies ein hervorragender Preis gewesen, SSDs die weniger als einen Euro pro Gigabyte Speicherplatz kosteten, waren noch nicht die Regel. Dass das Preisniveau mittlerweile so weit gesunken ist, dass die Serie 840 Pro als teuer zu bezeichnen ist, hat Samsung sich allerdings zu einem großen Teil selbst zuzuschreiben. Die aggressive Preispolitik beim Abverkauf der Serie 830 hat nicht nur kleine Konkurrenten aus dem Markt gedrängt und das allgemeine Preisniveau deutlich gedrückt, sondern macht es nun auch schwerer, die Serie 840 Pro zu einem hohen Preis zu verkaufen.

SSDs mit 240-256 GB Speicherplatz
Modell Preis Garantie
Adata SP900 156,49 Euro 3 Jahre
Adata SX910 201,41 Euro 5 Jahre
Corsair Force GT 175,00 Euro 3 Jahre
Corsair Neutron GTX 206,95 Euro 3 Jahre
Crucial M4 159,00 Euro 3 Jahre
Intel SSD 520 193,50 Euro 5 Jahre
Intel SSD 330 146,30 Euro 3 Jahre
Intel SSD 335 164,54 Euro 3 Jahre
OCZ Vector 225,79 Euro 5 Jahre
OCZ Vertex 4 177,75 Euro 5 Jahre
Plextor M5 Pro 215,00 Euro 5 Jahre
Samsung Serie 830 169,52 Euro 3 Jahre
Samsung Serie 840 149,64 Euro 3 Jahre
Samsung Serie 840 Pro 228,94 Euro 5 Jahre

Im Alltag fällt es den meisten Nutzern zudem gar nicht auf, ob sie das neueste und schnellste oder ein etwas älteres Modell wie die Serie 830 oder andere SSDs im Rechner haben. Die Unterschiede sind aufgrund der relativ geringen Belastung für die SSD dabei oftmals so gering, dass man sie nur mit der Stoppuhr feststellen kann. Rechtfertigt dies einen Aufpreis von fast 60 Euro im Vergleich zur Serie 830 und bei anderen Marken-SSDs teilweise sogar noch mehr? Aus unserer Sicht tut es dies derzeit nur in Ausnahmefällen, da die hohe Rohleistung zu oft ins Leere läuft. Wer vor dem Kauf eines neuen Solid State Drives steht, sollte sich daher genau überlegen, ob es für den eigenen Einsatz wirklich das neueste und schnellste Modell sein muss, oder man nicht doch lieber zu einem günstigeren Modell greift.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.