News : AMD bezichtigt Ex-Manager des Dokumentendiebstahls

, 55 Kommentare

AMD erhebt schwere Vorwürfe gegen ehemalige Mitarbeiter, die mittlerweile beim direkten Konkurrenten Nvidia angestellt sind: Vier Manager sollen vor ihrem Wechsel insgesamt 100.000 Dokumente gestohlen und dem Unternehmen damit massiv geschadet haben.

Mit den Managern Manoo Desai, Nicolas Kociuk und Richard Hagen sowie dem Ex-Vice-President Robert Feldstein stehen dabei vergleichsweise hochkarätige Personen im Zentrum der Anklage, die das Unternehmen allesamt im Verlauf des vergangenen Jahres verlassen hatten.

Die auf externe Speichermedien kopierten Daten sollen höchst sensible Informationen enthalten, darunter Pläne zur zukünftigen Produktstrategie, zu Produktionsabläufen, zum Stand der Technologie sowie Verträge mit wichtigen Geschäftspartnern.

Auf dieser Grundlage bezichtigt AMD seine Ex-Mitarbeiter, vor dem Wechsel zu Nvidia gegen das Wettbewerbsrecht und den „Computer Fraud and Abuse Act“ verstoßen sowie Vertragsbruch begangen zu haben.

Wir danken unserem Leser DarkDragN für den Hinweis zu dieser News.