News : Apple plant Übernahme des Navigations-Anbieters Waze

, 24 Kommentare

Mitte Dezember sorgte die Vermutung, Apple könne ein Interesse am niederländischen Navigationsspezialisten TomTom haben, für Schlagzeilen und steigende Aktienkurse. Seit dem war es ruhig in Bezug auf eine solche Akquise, zumindest bis gestern.

Denn nun heißt es, dass Apple Interesse am israelischen Start-Up Waze Mobile habe. Dies zumindest berichten unabhängig voneinander TechCrunch und Newsgeek (Google Translate). Demnach verhandeln beide Unternehmen bereits seit geraumer Zeit miteinander, konnten sich bezüglich des Übernahmepreises aber noch nicht einigen. Denn während die derzeitigen Eigentümer 750 Millionen US-Dollar verlangen, bietet Apple aktuell lediglich maximal 500 Millionen US-Dollar.

Dabei hat Waze Mobile im vergangenen Jahr weniger als eine Million US-Dollar umgesetzt, obwohl man mehr als 30 Millionen Nutzer hat. Einzige Einnahmequelle ist derzeit jedoch das Vermarkten von Anzeigeflächen innerhalb der Navigations-Applikation Waze, die für verschiedene Mobilplattformen verfügbar ist.

Eine Besonderheit dieser Lösung ist das Kartenmaterial, das nicht aus den üblichen Quellen TomTom, Navteq oder OpenStreetMap stammt. Durch die Waze-Nutzer werden die entsprechenden Daten gesammelt und editiert, womit zumindest in Ballungsräumen deutlich präzisere Angaben vorhanden sein sollen. Zudem profitiert das System davon, dass auch temporäre Einschränkungen wie zeitweilige Streckensperrungen oder Baustellen schnell eingetragen werden und somit für die Routenberechnung verfügbar sind.

Ebenfalls im vergangenen Monat wurde über eine Kooperation zwischen Apple und Foursquare spekuliert. Durch diese soll Apples eigener Kartendienst schneller mit neuen Informationen zu Geschäften, Restaurants und ähnlichem versorgt werden, bislang kommen derartige Angaben fast ausschließlich von Yelp.

Update 04.01.2013 13:55 Uhr  Forum »

Gerade einmal einen Tag nach der ersten Meldung ist TechCrunch nun zurückgerudert. Man habe von verschiedenen Quellen erfahren, dass es zwar Gespräche zwischen Apple und Waze Mobile gegeben habe, eine Übernahme sei jedoch zum derzeitigen Zeitpunkt nicht in Aussicht.