News : Asus bringt E2KM1I Deluxe und Sabertooth 990FX Gen3

, 18 Kommentare

Der taiwanische Mainboardspezialist Asus hat auf der CES auch neue Mainboards am Stand. Gezeigt werden die Mini-ITX-Platine E2KM1I Deluxe auf Basis von AMDs Brazos-Plattform und ein überarbeitetes Board der auf extreme Übertaktungsergebnisse ausgelegten, mit militärischer Optik angehauchten Sabertooth-Reihe mit 990FX-Chipsatz.

Die kleine Winzplatine greift auf die erst vor wenigen Tagen vorgestellte E2-2000-APU mit zwei Rechenkernen und HD-7430-GPU zurück, über die wir bereits berichtet hatten. Ansonsten glänzt das für den HTPC-Einsatz konzipierte Board hinsichtlich der Anschlussvielfalt und dem leisen Betrieb – trotz des Lüfters kann das E2KM1I komplett passiv betrieben werden.

Asus E2KM1I Deluxe

Das überarbeitete Sabertooth-Mainboard wurde vor allem auf den Betrieb mit Windows 8 ausgelegt. Durch Hardware- und Softwareoptimierungen verspricht der Hersteller nun eine um bis zu zwei Sekunden kürzere Bootdauer. Zudem kann aus dem Standby ohne Umwege direkt in das UEFI-Bios des Boards gewechselt werden. Updates desselben funktionieren über eine „USB Bios Flashback“ genannte Funktion künftig auch ohne Prozessor und Arbeitsspeicher. Wird ein mit einer neuen Version bespielter USB-Stick an das Board gesteckt, reicht bei eingeschaltetem Netzteil ein Druck auf den „Bios Flashback“-Knopf am I/O-Panel, um die Aktualisierung zu starten.

Außerdem wurde die digitale Spannungsversorgung nun auch auf den Speicher ausgedehnt und Unterstützung für PCIe 3.0 ebenso hinzugefügt wie für das „USB Attached SCSI“-Protokoll, was die Übertragungsraten beim Anschluss von USB-3.0-Endgeräten erhöhen soll. Per Zusatzchip von ASMedia wurden außerdem zwei weitere USB-Schnittstellen des aktuellsten Standards am I/O-Panel hinzugefügt. Für die vier eSATA-Anschlüsse ist nun ebenfalls ein Controller von ASMedia zuständig, womit die Geschwindigkeit der Ports auf 6 Gb/s steigt.

Asus Sabertooth 990FX Gen3 R2