News : Corsair präsentiert fixen USB-Stick „Flash Voyager GT Turbo“

, 21 Kommentare

In Sachen Kapazität erreichen USB-Sticks schon Gefilde in denen sich aktuelle Festplatten bewegen, wie Kingston mit einem Stick mit einem Terabyte demonstrierte. Um große Datenmengen auch mit vertretbarem Zeitaufwand zu transferieren, muss auch die Geschwindigkeit stimmen. Corsairs Neuling zählt dabei zu den derzeit schnellsten.

Über USB 3.0 soll der „Flash Voyager GT Turbo“ laut Hersteller Lesegeschwindigkeiten von bis zu 260 MB/s sowie 235 MB/s schreibend erzielen. Vergleichbare Werte bei sequenzieller Transferleistung bieten aktuell nur wenige USB-Sticks. Auf ähnlichem Niveau liegen allerdings Super Talents Express RC8 oder auch Kingstons DataTraveler WorkSpace. Dass diese theoretischen Werte in der Praxis aber nicht unbedingt erzielt werden müssen, zeigte unser Test von Ersterem.

Corsair Flash Voyager GT Turbo

Für die Leistung soll beim Flash Voyager GT Turbo mit Kapazitäten von 32, 64 und 128 GByte unter anderem der Controller Etron EV2669 sorgen. Ob es sich tatsächlich um das laut Corsair „world’s fastest native USB flash drive“ handelt, werden aber erst unabhängige Tests klären. Im Februar soll der schnelle Datenträger für unterwegs mit 5 Jahren Garantie zu Preisen von rund 50, 90 und 180 US-Dollar erhältlich sein. Weitere Details liefern die Produktseiten des Herstellers.