News : Dell vor möglicher Übernahme durch Investoren

, 14 Kommentare

In der IT-Branche deutet sich eine ungewöhnliche Übernahme an: Wie Bloomberg aus gut informierten Kreisen erfahren haben will, bahnt sich die Übernahme von Dell durch Finanzinvestoren an. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen feindlichen Akt, sondern einen bewusst vom Unternehmen getätigten Schritt.

Im Gespräch ist dabei der Verkauf von Anteilen in unbekannter Höhe an mindestens zwei Interessenten, über die ebenfalls nichts bekannt ist. Gleichzeitig soll Dell das Börsenparkett verlassen. Letzteres ist den Angaben zufolge vorgesehen, um Druck durch die nicht mehr notwendige Veröffentlichung von Quartalsberichten vom Unternehmen zu nehmen, dass zuletzt erneut weniger PCs absetzen konnte. Der Anteil am Gesamtmarkt liegt bei nur noch gut zehn Prozent, was für den dritten Platz hinter Lenovo und HP reicht.

Allerdings soll eine Übereinkunft zwischen Dell und den Investoren noch lange nicht unterschriftsreif sein. So ist dem Bericht zufolge unter anderem die Finanzierung noch nicht gesichert, der PC-Hersteller ist derzeit rund 21,3 Milliarden US-Dollar wert. An der New Yorker Börse sorgten die Spekulationen für einen deutlich steigenden Kurs, am Ende des Handelstages lag das Plus bei fast 13 Prozent.