News : Huawei kündigt Ascend D2 und Ascend Mate an

, 35 Kommentare

Die Gerüchte bezüglich Huaweis Präsentation auf der diesjährigen CES haben sich bestätigt: Die Chinesen präsentieren zwei Smartphones, die auf die Namen Ascend D2 und Ascend Mate hören und die neuen Flaggschiffe des Unternehmens darstellen. Die bisher vermuteten Spezifikationen haben sich zu einem großen Teil bestätigt.

Trotz des etwas kleineren Displays mit fünf Zoll dürfte das Ascend D2 der neue Spitzenreiter in Huaweis Portfolio sein. Das mit einem „Super Retina LCD“ ausgestattete Smartphone löst mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten auf, was 440 ppi entspricht. Die Bedienung erfolgt komplett über den Bildschirm; auf eine Knopfreihe hat Huawei verzichtet. Angetrieben von einem Quad-Core-SoC mit der Bezeichnung Hi-Silicon K3V2, taktet die CPU mit 1,5 Gigahertz und arbeitet mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 32 Gigabyte, wobei bisher nicht feststeht, ob dieser erweitert werden kann. Für Fotos und Videos steht eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine Frontkamera mit 1,3 Megapixeln zur Verfügung. Die Energieversorgung übernimmt ein Akku mit 3.000 mAh. Geschützt wird das Gerät durch Corning Gorilla Glass, wobei das Gehäuse staub- und wasserabweisend sein soll.

Huawei Ascend D2 und Ascend Mate

Auf technischer Seite gestaltet sich das Ascend Mate ähnlich, nutzt für sein IPS+-LC-Display aber eine geringere Auflösung von 1.280 × 720 Bildpunkten. Die Diagonale fällt mit 6,1 Zoll umso größer aus, steht aber gleichzeitig für eine niedrigere Pixeldichte von nur noch 240 ppi. Auch beim Ascend Mate setzt Huawei auf den Hi-Silicon-K3V2-SoC mit vier Kernen und einer Taktrate von 1,5 Gigahertz. Als GPU kommt hier vermutlich ebenfalls die Balong V7R1 aus dem D2 zum Einsatz, genauere Spezifikationen fehlen aber derzeit. Für die rückseitig verbaute Kamera setzt Huawei auf ein Modell mit acht Megapixeln sowie frontseitig mit einem Megapixel. Dank des größeren Gehäuses steigt die Akkukapazität bei diesem Modell auf 4.050 mAh. Arbeitsspeicher und interner Speicher können zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht benannt werden.

Beide Smartphones verzichteten den bisherigen Spezifikationen nach auf LTE und sollen bereits im Januar in China erhältlich sein, worauf wenig später Japan folgen wird. Eine Verfügbarkeit oder Preise für unsere Regionen wurden indes nicht genannt.

Huawei Ascend D2 Huawei Ascend Mate
Typ: Bartype
OS: Android 4.1 „Jelly Bean“
Display:
(Auflösung)
5,0", Super Retina LCD
1.080 × 1.920 Pixel (440 ppi)
6,1", IPS+ LCD
1.280 × 720 Pixel (240 ppi)
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
Bedienung: Touch
Chip:
CPU:
GPU:
Hi-Silicon K3V2
Quad-Core, 1,5 GHz
Balong V7R1
Hi-Silicon K3V2
Quad-Core, 1,5 GHz
Unbekannt
Arbeitsspeicher: 2 GB Unbekannt
Speicher: 32 GB Unbekannt
Verbindungen: UMTS 850/900/2100 MHz
GSM 850/900/1800/1900 MHz
WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0
UMTS 850/900/1700/1900/2100 MHz
GSM 850/900/1800/1900 MHz
WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0
Kamera: 13 Megapixel
Frontkamera mit 1,3 Megapixel
8 Megapixel
Frontkamera mit 1,0 Megapixel
Akku (mAh): 3.000 4.050
Abmessung: 140 × 71 × 9,4 mm 163,5 × 85,7 × 9,9 mm
Gewicht: 170 Gramm 198 Gramm

Update 08.01.2013 11:35 Uhr  Forum »

Jetzt wurde auch ein Starttermin für die Produkte in Deutschland bekannt. Demnach wird es frühestens im Juli dieses Jahres soweit sein. Angesichts der Vorgeschichte von Huawei aus dem Jahr 2012 ist jedoch auch dieser Termin mit Vorsicht zu genießen, Verschiebungen sind dort Gang und Gäbe. Erneut könnten so gute Probanden bei der Vorstellung innerhalb des Jahres von der Konkurrenz übertroffen werden.