News : IBM führt US-Patentliste im Jahr 2012 erneut an

, 33 Kommentare

Patente, welche von Unternehmen für ihre Erfindungen angemeldet werden, sind aus dem Alltag vieler Konzerne nicht mehr wegzudenken. Diesbezüglich untersucht IFI Claims jährlich die von der USPTO zur Verfügung gestellten Daten und veröffentlicht eine Top-50-Liste der Unternehmen mit den meisten erteilten US-Patenten.

Demnach konnte sich IBM 2012 mit 6.478 Erteilungen, was im Vergleich zum Jahr 2011 eine Steigerung von rund 4,8 Prozent darstellt, zum zwanzigsten Mal in Folge auf den ersten Platz stellen. In die ersten 10 haben es auch Samsung mit 5.081 Patenten auf Platz 2 sowie die drei japanischen Konzerne Canon (3.174 Patente), Sony (3.032 Patente) und Panasonic (2.769 Patente) geschafft, die die Plätze 3, 4 und 5 belegen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass es bei japanischen und südkoreanischen Mischkonzernen problematisch ist, welche Schutzschriften miteinbezogen beziehungsweise außen vor gelassen werden. Bei Sony hat IFI Claims beispielsweise nur die unter Corporation eingetragenen Patente berücksichtigt, nicht jedoch die von Sony Mobile Communications (284 Patente) oder Sony Computer Entertainment (232 Patente) sowie die von anderen Tochterunternehmen, führt heise online auf.

An sechster Stelle hat sich Microsoft mit 2.613 Patenten platziert, worauf mit 2.447 Patenten auf Platz 7 Toshiba und auf Platz 8 das unter dem Namen Foxconn bekannte, taiwanische Unternehmen Hon Hai Precision (2.013 Patente) folgen. Auf den neunten und zehnten Platz gesellt sich das US-Unternehmen General Electric und der südkoreanische Konzern LG Electronics. Die größte Überraschung stellt jedoch Google dar, welcher sich mit 1.151 Erteilungen erstmals in der Rangliste platzieren konnte. Das im Mai 2012 vom Suchmaschinenbetreiber übernommene Unternehmen Motorola Mobility hatte in beiden Jahren etwa 350 Patente zugesprochen bekommen. Unmittelbar hinter Google folgt Apple mit 1.136 Patenten, womit der Konzern aus Cupertino ebenfalls ein enormen Zuwachs von 68 Prozent vorweisen kann.

Deutsche Firmen sind in der Liste bis Platz 50 zwei Mal vertreten. Siemens liegt auf Platz 30 mit 977 Patenten, während Bosch Rang 42 mit 748 Patenten belegt. Insgesamt hat das US-amerikanische Patentamt USPTO im vergangenen Jahr 253.155 Utility-Patente erteilt, was im Vergleich zu 2011 ein Zuwachs von rund 13 Prozent ausmacht.

Rang Erteilungen 2012 Erteilungen 2011 Unternehmen Land
1 6.478 6.180 IBM USA
2 5.081 4.894 Samsung Electronics Korea
3 3.174 2.821 Canon Japan
4 3.032 2.286 Sony Japan
5 2.769 2.559 Panasonic Japan
6 2.613 2.311 Microsoft USA
7 2.447 2.483 Toshiba Japan
8 2.013 1.514 Hon Hai Precision (Foxconn) Taiwan
9 1.652 1.448 General Electric USA
10 1.624 1.411 LG Electronics Korea
11 1.535 1.391 Fujitsu Japan
12 1.461 1.533 Seiko Epson Japan
13 1.436 1.465 Hitachi Japan
14 1.410 1.248 Ricoh Japan
15 1.394 1.308 Hewlett-Packard USA
...
21 1.151 427 Google USA
22 1.136 676 Apple USA
...
30 977 851 Siemens Deutschland