News : LG startet Verkauf des OLED-TV im Februar

, 48 Kommentare

Gut ein Jahr nach der Präsentation auf der CES 2012 wird LG seinen 55 Zoll messenden OLED-Fernseher im nächsten Monat in den Handel bringen. Vorerst wird das Gerät aber nur in Südkorea angeboten, Termine für andere Märkte sollen in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden.

Noch im vergangenen Frühjahr hieß es, dass der 55EM9700 im Mai oder Juni verfügbar sein sollte, aus nicht näher genannten Gründen hatte sich die Einführung aber immer wieder verschoben. Branchenkenner mutmaßten, dass LG mit der Fertigung der OLED-Panels große Probleme habe, ähnlich wie Konkurrent Samsung. Dieser wollte sein ebenfalls 55 Zoll großes OLED-Modell in der zweiten Hälfte 2012 auf den Markt bringen, hat dies bislang aber nicht getan.

LG OLED-TV

Auch wenn LG nun aller Voraussicht nach der erste Anbieter sein wird: Eine große Nachfrage dürfte eher unwahrscheinlich sein. Denn der 55EM9700 wird in Südkorea elf Millionen Won kosten, umgerechnet rund 7.800 Euro. Dafür erhält der Käufer ein vier Millimeter dünnes und knapp zehn Kilogramm schweres Fernsehgerät, das durch die verwendete WRGB-Technik eine realistische Farbdarstellung ermöglichen soll. Im Vergleich zu Samsungs OLED-TV soll LGs Modell mit einem geringeren Energieverbrauch sowie einer höheren Lebenserwartung punkten – genaue Werte sind allerdings nicht bekannt.