News : Nokia präsentiert Musik-Streaming-Dienst Music+

, 26 Kommentare

Während bereits etablierte Streaming-Anbieter wie Spotify oder Napster noch immer nicht auf allen Windows-Phone-Geräten verfügbar sind, hat Nokia seinen bisherigen kostenlosen Dienst „Nokia Mix Radio“ um die Bezahlvariante „Nokia Music+“ erweitert.

Mit dem Streaming-Angebot „Nokia Mix Radio“ war jedes Lumia-Smartphone in der Lage, Musik mobil auf das Gerät zu streamen – und das völlig kostenlos und ohne Anmeldung oder Registrierung. So war es möglich, neben vorgeschlagenen Musik-Mixen, welche in etwa denen von „Last.fm“ ähneln, auch individuelle Playlisten zu erstellen und diese Stücke zum Offline-Hören auf das Gerät zu laden. Der Nachteil hierbei: Das Überspringen von Stücken war nur eingeschränkt möglich und das Herunterladen von Stücken beschränkte sich auf vier Mix-Container. Ebenso war die Klangqualität als eher bescheiden anzusehen, die Stücke wurden meist mit gerade einmal 32 Kilobit übertragen. Das Anhören von kompletten Alben war nicht möglich.

Für alle die, denen dieses Angebot doch zu wenig war, startet Nokia demnächst den Streaming-Dienst „Nokia Music+“, welcher für eine monatliche Gebühr von voraussichtlich 3,99 Euro gegenüber der kostenlosen Version mit einigen Zusatzfunktionen aufwarten kann. Dort hat Nokia die mögliche Klangqualität auf 256 Kilobits kräftig angehoben, des Weiteren ist es beim neuen Tarif möglich, nicht gewünschte Stücke ohne Einschränkungen überspringen zu können, ebenso ist der Musikdownload zum späteren Offline-Hören nicht mehr beschränkt, sondern hängt lediglich von der Speicherkapazität des verwendeten Gerätes ab. Eine sinnvolle Ergänzung stellen auch die Einstellungen bezüglich der Downloads dar, mit welchen unter anderem festgelegt werden kann, ob höher auflösende Musik-Dateien nur bei einer WLAN-Verbindung geladen werden sollen. Wer mag, kann sich zudem auch die Texte der gerade gespielten Stücke anzeigen lassen.

Eine der wichtigsten Erneuerungen stellt aber der Desktop-Player dar. War es bis jetzt nur möglich, seine Musik auf einem entsprechenden Mobil-Gerät zu hören, bietet eine Web-Applikation nun die Möglichkeit, die gewünschte Musik auch über einen normalen Browser ausgeben zu können.

Nokia Music+
Nokia Music+

Ob sich Nokia mit diesem Dienst wird durchsetzen können, muss sich zeigen. Aufgrund der Tatsache, dass dieser Dienst nur Nokia-Geräten zur Verfügung steht, ist dieser mit anderen Anbietern nur schwer vergleichbar. Hinzu kommt, dass die etablierten Streaming-Anbieter bisher kaum auf den Windows-Phone-Plattformen zu finden sind, lediglich mit dem Microsoft-eigenen Streaming-Dienst „Xbox Music“ erhält der Kunde einen Dienst, welcher nicht nur auf den Nokia-, sondern auf allen Windows-Phone-Geräten lauffähig ist. Dafür wird hier die kostenlose Version durch Werbung unterbrochen und nach sechs Monaten ist nur noch eine Verwendung von bis zu zehn Stunden im Monat möglich. Spätestens dann wird für das Paket eine monatliche Gebühr von zehn Euro fällig. Mit welchem es aber dann wiederum möglich ist, komplette Alben offline zu hören.

Wann Nokia seinen neuen Streaming-Dienst auch nach Deutschland bringen wird, ist noch unbekannt. Da Nokia aber bereits kräftig die Werbetrommel rührt, kann von einem Start in der nächsten Zeit ausgegangen werden.