Qualcomm kann Umsatz und Gewinn deutlich steigern

Nicolas La Rocco
8 Kommentare

Das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Qualcomm, das hauptsächlich für seine zahlreich verbauten System-on-a-Chips (SoC) bekannt ist, kann für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2013 deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn vermelden. Die Anzahl der ausgelieferten SoCs stieg ebenfalls und erreicht über 180 Mio. Stück

[Anzeige: Opera ist dein persönlicher Browser mit kostenlosem VPN, Messenger und Crypto-Wallet – für Smartphone und PC. Jetzt Opera herunterladen!]

Der Umsatz beläuft sich den neuesten Zahlen zufolge auf 6,018 Mrd. US-Dollar und übertrumpft somit das Ergebnis aus dem vorherigen Jahr um 1,337 Mrd. US-Dollar oder 28,6 Prozent. Ein neues Rekordergebnis für Qualcomm. Der Gewinn stieg dabei auf 1,906 Mrd. US-Dollar, was einem Plus von über 500 Mio. US-Dollar im Vergleich zum ersten Quartal 2012 entspricht. Rekordergebnis ist aber immer noch das zweite Quartal 2012 mit einem Gewinn in Höhe von 2,23 Mrd. US-Dollar. Die Aktie reagierte entsprechend auf die Bekanntgabe und liegt aktuell bei einem satten Plus von 4,5 Prozent. Der Gewinn je Aktie liegt bei 1,09 US-Dollar. Für das kommende Quartal prognostiziert Qualcomm einen Umsatz zwischen 5,8 und 6,3 Mrd. US-Dollar.

Quartalsergebnisse Qualcomm -7501.3133.3755.4387.500Millionen US-Dollar 1Q 20023Q 20021Q 20033Q 20031Q 20043Q 20041Q 20053Q 20051Q 20063Q 20061Q 20073Q 20071Q 20083Q 20081Q 20093Q 20091Q 20103Q 20101Q 20113Q 20111Q 20123Q 20121Q 2013  Umsatz  Gewinn

Betrachtet man das Kalenderjahr 2012, so wurden in diesem 616 Mio. SoCs abgesetzt, alleine 182 Mio. Stück im letzten Viertel des Jahres. Im vergleichbaren Zeitraum der Vorjahre belief sich diese Zahl noch auf 156, 118 und 92 Mio. Exemplare. Mit dem Snapdragon 600 und 800 hält Qualcomm bereits die nächste Generation in der Hinterhand, die sich abermals deutlich in puncto Leistung steigern soll und etwa ab Mitte 2013 in den entsprechenden Geräten zu finden ist.