Google Nexus 4 im Test: Das neue Alphatier für Android

 3/7
Nicolas La Rocco et al. 452 Kommentare

Display

Hinter der komplett in Schwarz gehaltenen und mit Corning Gorilla Glass 2 bedeckten Vorderseite des Nexus 4 verrichtet ein 4,7 Zoll großes Display seine Arbeit. Im Gegensatz zum häufig genutzten Seitenverhältnis von 1,78:1 (16:9) kommen horizontal 768 Pixel zum Einsatz, was in Verbindung mit 1280 vertikalen Bildpunkten für ein etwas breiteres Bild sorgt, das ein Seitenverhältnis von 1,66:1 besitzt. Das Plus in der Breite ist im Alltag sehr angenehm, wenngleich es die Bedienung nicht einfacher macht. Mit nur einer Hand lässt sich das Nexus 4 in vielen Situationen nämlich nicht bedienen. Trotzdem sind Diagonale und Auflösung mehr als nur zufriedenstellend. Interessanterweise lassen sich im ausgeschalteten Zustand große quadratische Blocke, die zu einer Matrix zusammengesetzt sind, erkennen. Nach dem Einschalten sind diese aber nicht mehr sichtbar.

Google Nexus 4
Google Nexus 4

Das IPS-Panel mit einer Pixeldichte von 318 ppi kommt dank der hohen Helligkeit mit fast jedem Anwendungsbereich sehr gut zurecht und liefert gute Ergebnisse beim Betrachten von jedwedem Inhalt. Die Anzeige arbeitet stets gestochen scharf, ist – ungewöhnlich für ein IPS-Panel – aber leicht blickwinkelabhängig. Je nach Betrachtung gehen die Farben in etwas wärmere respektive kühlere Töne über und der Inhalt ist etwas schlechter erkennbar. Farben werden ansonsten sehr natürlich wiedergegeben, auch wenn das Display nicht über die Brillanz einer OLED-Anzeige verfügt. Über Vor- und Nachteile der beiden Techniken scheiden sich die Geister – das Display des Nexus 4 kann in dieser Hinsicht aber fast voll überzeugen. Weiß und Schwarz sind die beiden kleinen Schwachstellen des Displays, wobei Weiß etwas zu warm erscheint und Schwarz mit einem Graustich versehen ist. Mit steigender Helligkeit treten diese Effekte deutlich weniger stark auf.

Display-Helligkeit
  • Helligkeit max.:
    • LG Optimus 4X HD
      548
      Weißpunkt: ca. 6.200
    • Apple iPhone 5
      544
      Weißpunkt: ca. 6.800
    • Apple iPhone 4S
      488
      Weißpunkt: ca. 7.200
    • BlackBerry Curve 9320
      463
      Weißpunkt: ca. 7.000
    • Google Nexus 4
      451
      Weißpunkt: ca. 6.600
    • Sony Xperia T
      450
    • Sony Xperia S
      449
      Weißpunkt: ca. 5.500
    • HTC Titan
      439
      Weißpunkt: ca. 6.700
    • HTC Sensation XL
      437
      Weißpunkt: ca. 6.300
    • HTC One X+
      428
      Weißpunkt: ca. 6.000
    • LG Optimus 3D
      425
      Weißpunkt: ca. 6.800
    • HTC One X
      411
      Weißpunkt: ca. 5.800
    • Sony Xperia U
      411
      Weißpunkt: ca. 6.000
    • Sony Xperia Sola
      403
      Weißpunkt: ca. 6.600
    • HTC Radar
      402
      Weißpunkt: ca. 5.500
    • Sony Ericsson Xperia Arc
      394
    • HTC Evo 3D
      375
      Weißpunkt: ca. 5.300
    • Samsung Galaxy S II
      371
    • Sony Xperia J
      361
      Weißpunkt: ca. 6.900
    • HTC One V
      360
      Weißpunkt: ca. 6.700
    • Nokia Lumia 920
      356
      Weißpunkt: ca. 6.300
    • Sharp Aquos SH80F
      355
      Weißpunkt: ca. 5.900
    • HTC Sensation
      350
      Weißpunkt: ca. 5.900
    • Samsung Galaxy Ace
      334
      Weißpunkt: ca. 7.600
    • Samsung Galaxy Beam
      332
      Weißpunkt: ca. 6.500
    • HTC 8X
      330
      Weißpunkt: ca. 6.800
    • Nokia Lumia 610
      327
      Weißpunkt: ca. 5.220
    • Samsung Galaxy S III mini
      319
      Weißpunkt: ca. 6.900
    • Nokia Lumia 820
      314
      Weißpunkt: ca. 6.800
    • Samsung Galaxy Note
      302
      Weißpunkt: ca. 7.400
    • Motorola Droid Razr
      297
      Weißpunkt: ca. 6.300
    • Huawei Ascend Y201 Pro
      292
      Weißpunkt: ca. 6.400
    • HTC Desire C
      284
      Weißpunkt: ca. 6.300
    • HTC Desire X
      284
      Weißpunkt: ca. 8.100
    • Huawei Ascend G300
      283
      Weißpunkt: ca. 5.900
    • Nokia Lumia 800
      278
      Weißpunkt: ca. 7.200
    • Huawei Ascend P1
      278
      Weißpunkt: ca. 6.500
    • HTC One S
      269
      Weißpunkt: ca. 6.400
    • Sony Ericsson Xperia Play
      256
    • Samsung Galaxy S III
      235
      Weißpunkt: ca. 7.000
    • Samsung Galaxy Note II
      222
      Weißpunkt: ca. 6.800
    • Motorola Razr i
      215
      Weißpunkt: ca. 5.900
    • Samsung Galaxy Nexus
      213
      Weißpunkt: ca. 6.400
    • Nokia 808
      212
      Weißpunkt: ca. 7.500
    • Nokia E6
      181
      Weißpunkt: ca. 8.000
    • Sony Ericsson Xperia Neo
      143
      Weißpunkt: ca. 5.700
    • Nokia Asha 311
      138
      Weißpunkt: ca. 6.800
  • Helligkeit min.:
    • Apple iPhone 4S
      4
    • Apple iPhone 5
      4
    • LG Optimus 3D
      5
    • Sony Xperia S
      5
    • Nokia E6
      7
    • Sony Ericsson Xperia Neo
      7
    • Samsung Galaxy Nexus
      7
    • Sony Ericsson Xperia Arc
      8
    • Sharp Aquos SH80F
      9
    • HTC Desire C
      10
    • Samsung Galaxy Beam
      12
    • HTC Desire X
      12
    • Sony Xperia T
      12
    • Google Nexus 4
      12
    • HTC Titan
      12
    • HTC Evo 3D
      14
    • HTC Sensation
      15
    • HTC One X
      16
    • HTC One V
      16
    • Samsung Galaxy Note II
      16
    • Huawei Ascend P1
      17
    • HTC Radar
      18
    • HTC One X+
      18
    • Samsung Galaxy S III
      19
    • HTC One S
      20
    • Motorola Razr i
      20
    • Nokia Lumia 610
      23
    • Sony Ericsson Xperia Play
      23
    • HTC Sensation XL
      24
    • Nokia Lumia 800
      28
    • Huawei Ascend Y201 Pro
      34
    • Nokia 808
      35
    • LG Optimus 4X HD
      36
    • Samsung Galaxy S III mini
      41
    • Huawei Ascend G300
      44
    • HTC 8X
      45
      Stufe „niedrig“
    • Sony Xperia Sola
      46
    • Sony Xperia J
      47
    • Samsung Galaxy S II
      48
    • Sony Xperia U
      53
    • Nokia Lumia 920
      57
      Stufe „niedrig“
    • Motorola Droid Razr
      65
    • Samsung Galaxy Ace
      66
    • Nokia Lumia 820
      83
      Stufe „niedrig“
    • Samsung Galaxy Note
      90
    • Nokia Asha 311
      138
      Nicht einstellbar
    • BlackBerry Curve 9320
      177
Display-Kontrast
Einheit: Kontrast
  • Kontrast:
    • Samsung Galaxy S II
      5.000:1
      OLED-Display
    • Samsung Galaxy Note
      5.000:1
      OLED-Display
    • Motorola Droid Razr
      5.000:1
      OLED-Display
    • Samsung Galaxy Nexus
      5.000:1
      OLED-Display
    • Nokia Lumia 800
      5.000:1
      OLED-Display
    • HTC One S
      5.000:1
      OLED-Display
    • Samsung Galaxy S III
      5.000:1
      OLED-Display
    • Nokia 808
      5.000:1
      OLED-Display
    • Huawei Ascend P1
      5.000:1
      OLED-Display
    • Samsung Galaxy Note II
      5.000:1
      OLED-Display
    • Motorola Razr i
      5.000:1
      OLED-Display
    • Nokia Lumia 820
      5.000:1
      OLED-Display
    • Samsung Galaxy S III mini
      5.000:1
      OLED-Display
    • Samsung Galaxy Beam
      2.231:1
    • Sony Ericsson Xperia Neo
      1.588:1
    • HTC One V
      1.384:1
    • Sony Xperia T
      1.320:1
    • HTC One X+
      1.304:1
    • HTC Desire X
      1.290:1
    • Sony Ericsson Xperia Play
      1.280:1
    • HTC One X
      1.245:1
    • Apple iPhone 5
      1.208:1
    • Google Nexus 4
      1.127:1
    • LG Optimus 3D
      1.089:1
    • Sony Xperia J
      1.031:1
    • HTC Sensation XL
      1.025:1
    • HTC Titan
      1.020:1
    • Nokia Asha 311
      985:1
    • LG Optimus 4X HD
      945:1
    • Apple iPhone 4S
      887:1
    • Sony Xperia U
      874:1
    • HTC Radar
      873:1
    • Sony Xperia Sola
      857:1
    • HTC Desire C
      788:1
    • Huawei Ascend G300
      786:1
    • Huawei Ascend Y201 Pro
      768:1
    • HTC 8X
      733:1
    • Nokia Lumia 610
      726:1
    • Nokia Lumia 920
      693:1
    • BlackBerry Curve 9320
      661:1
    • Sony Ericsson Xperia Arc
      596:1
    • Nokia E6
      548:1
    • HTC Sensation
      538:1
    • HTC Evo 3D
      518:1
    • Sharp Aquos SH80F
      444:1
    • Sony Xperia S
      415:1
    • Samsung Galaxy Ace
      265:1
Anmerkungen zur Display-Betrachtung

In den durchgeführten Messungen liefert das Nexus 4 mehr als nur gute Resultate, auch wenn es nicht für eine neue Spitzenposition reicht. Mit 451 cd/m² können sich nur vier von uns getestete Geräte vor das Nexus 4 setzen. Vor allem das iPhone 5 und das Optimus 4X HD von LG sind dem Google-Phone in dieser Disziplin einen großen Schritt voraus. Gut gefallen hat der große Regelbereich der Anzeige, die – egal ob automatisch oder manuell – von vielen Stufen Gebrauch macht. Beim Kontrast fällt das Nexus 4 etwas hinter die Geräte, die es bei der Helligkeit noch schlagen konnte. Hier ziehen HTC und Sony mit ihren High-End-Modellen am Nexus 4 vorbei. Die Unterschiede sind aber nicht dramatisch groß.

Google Nexus 4
Google Nexus 4

Einen neuen Spitzenreiter haben wir am Ende also nicht, doch das Gesamtpaket stimmt. Die Werte liegen stets im guten bis sehr guten Bereich, sodass eigentlich nur die nicht optimale Darstellung von Schwarz und Weiß und die leichte Blickwinkelabhängigkeit bemängelt werden können, was letztendlich der Bestnote „sehr gut“ im Weg steht. Nur bei – im Alltag wenig realistischer – maximaler Helligkeit könnte diese Note vergeben werden. Trotzdem kann das Display als überzeugend bezeichnet werden, wofür nicht nur die verbaute Technik verantwortlich ist. Das links und rechts am Gehäuse abgerundete Glas, das sich subjektiv „glatter“ als andere Displays anfühlt, verleiht den Eindruck eines rahmenlosen Gerätes, das sich im Alltag einfach „toll“ bedienen lässt.

Auf der nächsten Seite: Performance