News : Vermehrte Berichte über gehackte Uplay-Accounts

, 63 Kommentare

Das neue Jahr hat für einige Nutzer von Ubisofts Online-Spiele-Plattform Uplay nicht gerade rosig begonnen. Rund um den Jahreswechsel mehrten sich in den Foren des Publishers Beschwerden wegen offenbar gehackter Accounts. Ubisoft bestätigte später an verschiedenen Stellen, dass einige Zugänge betroffen seien.

Gamespy berichtete am Donnerstag über die Account-Hacks und berief sich dabei auf einen Thread im offiziellen englischsprachigen Ubisoft-Forum. Dort berichtete ein Uplay-Nutzer erstmals am 30.12.2012 über eine E-Mail vom Ubisoft-Support, in welcher er über Änderungen von E-Mail-Adresse und Passwort seines Accounts informiert worden war, welche er jedoch nicht selbst getätigt hatte. Im Laufe der Tage häuften sich entsprechende Klagen der Nutzer, sodass der Thread inzwischen auf 19 Seiten angewachsen ist. Auch im deutschen Ubisoft-Forum wird über offenbar gehackte Konten berichtet.

Gegenüber Gamespy habe Ubisoft bestätigt, dass eine „begrenzte Zahl“ Accounts „beeinträchtigt“ worden sei. Zudem habe man versichert, dass „keine persönlichen oder finanziellen Details von Kunden“ aufgedeckt worden seien. Via Facebook reagierte der Publisher ebenfalls und informierte darüber, dass man derzeit den Ursprung der „Hijackings“ ermittle.

Nutzern des Uplay-Dienstes sei empfohlen, umgehend die Passwörter zu ändern. Betroffenen, deren Accounts bereits „gekapert“ wurden, bleibt zunächst nur der Weg, mit dem Ubisoft-Kundendienst Kontakt aufzunehmen.

Wir danken unserem Leser Wanko für den Hinweis zu dieser News!