News : Alcatel präsentiert One Touch Idol X und One Touch Star

, 25 Kommentare

Nachdem bereits einige Hersteller auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona neue Geräte vorgestellt haben, reiht sich nun auch Alcatel in die Reihe der neuen Präsentationen ein. So kündigte das französische Unternehmen das eher knallbunte One Touch Idol X und das One Touch Star an.

Das One Touch Idol X richtet sich durch das 5 Zoll große Display mit der hohen Auflösung von 1.920 × 1.080 Bildpunkten an Nutzer, die eine große Anzeigefläche benötigen. Aufgrund der „Edge-To-Edge“-Bauweise weist das Gerät an den Seiten nur einen Abstand von 2,4 Millimeter und somit keine großen Ränder auf.

Als Prozessor hat sich der französische Hersteller für einen Mediateks-MTK-6589-Quad-Core-Prozessor entschieden, der mit 1,2 Gigahertz taktet und gekoppelt mit einer PowerVR-SGX544-GPU für ausreichend Leistung sorgen soll. Informationen über die Größe des Arbeitsspeichers wurden nicht genannt, bekannt ist hingegen die Größe des internen Speicher, welcher 16 Gigabyte beträgt und sich mit den üblichen microSD-Karten erweitern lässt. Der Akku soll eine Leistungsstärke von 2.000 mAh besitzen und durch den Prozessor bedingt unterstützt das One Touch Idol X zwar 3G, aber kein LTE.

Alcatel One Touch Idol X
Alcatel One Touch Idol X

Unterschiede gibt es bei der verbauten Kamera: Je nach Verkaufsland wird hier eine Aufnahmeeinheit mit acht beziehungsweise 13 Megapixeln verwendet. Für die frontseitige Kamera wurden wiederum keine Angaben gemacht. Auch die Anzahl der verbauten SIM-Steckplätze können von Land zu Land variieren, denn eine Dual-SIM-Version ist laut Angaben von Alcatel geplant, soll aber nicht auf jedem Markt veröffentlicht werden.

Über Preise für das mit Android 4.2 und in den Farben Grün, Rosa, Gelb und Orange ausgelieferte One Touch Idol X schweigt sich Alcatel genauso aus wie über den Zeitpunkt der Markteinführung und in welchen Ländern es dann zu erwerben ist.

One Touch Star

Das One Touch Idol X war aber nicht das einzige von Alcatel angekündigte Smartphone. Ebenso bekannt gegeben wurde die Veröffentlichung des One Touch Star, welches sich aber eher an Käufer richtet, die nicht so viel Geld für ein Smartphone auf die Ladentheke legen wollen und dennoch ein Gerät mit einer guten technischen Ausstattung ihr Eigen nennen möchten – oder an Nutzer, die einen guten Einstieg in den Smartphone-Bereich suchen.

So besitzt das Smartphone lediglich einen Dual-Core-Prozessor, welcher mit einem Gigahertz taktet. Der Arbeitsspeicher beträgt beim One Touch Star wiederum nur 512 Megabyte und der interne Speicher ist mit vier Gigabyte auch nicht unbedingt groß bemessen, lässt sich aber wieder mit microSD-Karten erweitern. Dieses ist auch angebracht, denn aufgrund des installierten Android 4.1 bleibt dem Nutzer am Ende nur 2,4 Gigabyte zur eigenen Verwendung übrig.

Eine kleine Besonderheit dürfte das hier verwendete vier Zoll große Amoled-Display sein, welches in der anvisierten Preisklasse eher selten zu finden ist. Dafür löst dieses nur mit 800 × 480 Bildpunkten auf.

Alcatel One Touch Star
Alcatel One Touch Star

Auch die verbauten Kameras können sich durchaus sehen lassen: Rückseitig wurde seitens Alcatel eine Kamera mit einer Auflösung von fünf Megapixeln mit Autofokus und LED verbaut, welche Video-Aufnahmen bei einer Auflösung von 720p bei 30 Bildern pro Sekunde erlaubt. Frontseitig steht eine Kameraauflösung in VGA-Qualität zur Verfügung, die zumindest für Videotelefonie ausreichend sein sollte.

Als Mobilfunkstandards wird GSM in den Frequenzbändern 850, 900, 1.800 und 1.900 Megahertz genauso unterstützt wie UMTS in den Bändern 900 und 2.100 Megahertz. Auch hier soll das Gerät in einer Version mit zwei SIM-Karten-Einschüben erhältlich sein. WLAN steht hingegen in den Standards 802.11 b/g/n zur Verfügung, Bluetooth in der Version 4.0. Zur Ortsbestimmung hat Alcatel beim One Touch Star ein GPS-Modul mit A-GPS verbaut.

Die Leistung des verwendeten Akkus wird mit 1.500 mAh angegeben und soll dem Gerät zu einer Standby-Zeit von 300 Stunden bei 2G und 280 Stunden bei Verwendung des 3G-Standards verhelfen. Die reinen Sprechzeiten wurden hingegen mit 4,5 beziehungsweise 3,5 Stunden angegeben. Sollte der Akku einmal leer sein, soll sich dieser innerhalb von 130 Minuten komplett neu aufgeladen haben.

Wo das 117,9 × 60,8 × 9,7 Millimeter messende und knapp 120 Gramm wiegende Smartphone käuflich zu erwerben sein wird, steht genauso wenig fest wie der Preis. Alcatel strebt laut eigenen Angaben aber noch eine Veröffentlichung in diesem Monat an.