News : FSP aktualisiert Raider- und Aurum-Serie

, 5 Kommentare

FSP zeigt auf der CeBIT neben den bereits vorgestellten Aurum-S-Netzteilen auch zwei neue Spannungswandler: Die neue Speerspitze hört auf den Namen Aurum 92+. Zudem wird das 80Plus-Bronze-zertifzierte Raider durch die 80Plus-Silber-Version abgelöst.

Das Aurum 92+ wird als neues Top-Modell mit 80Plus-Platinum-Effizienz die bisher verfügbaren Aurum-Produkte nach oben abrunden. Zur Kühlung dient ein 120-mm-Lüfter, die flachen Anschlüsse werden teil-modular ausgeführt und nutzen erneut zum Teil das sogenannte „SATA-Array-Design“. Durch den verringerten Abstand zwischen den SATA-Steckern wird Kabelgewirr beim Einsatz mehrerer Festplatten in einem Festplattenkäfig zuverlässig vermieden.

Mit etwa 100 Euro für das 450-Watt-Modell zählt es zu den preiswerten Angeboten dieser Effizienzklasse. Zusammen mit den beiden weiteren Modellen mit 550 und 650 Watt Dauerleistung deckt FSP so den Stückzahlen-trächtigen mittleren Watt-Bereich ab.

FSP CeBIT 2013

Das neue FSP Raider entspricht auf den ersten Blick exakt dem Vorgänger. Durch Detailverbesserungen bei der Elektronik konnte die Effizienz auf 80Plus-Silber-Niveau gesteigert werden. Die neuen Raider-Versionen werden ihre Vorgänger vollständig ersetzen, die jeweiligen Preise der älteren Modelle werden dabei übernommen.

Neben dem ATX-Netzteil-Sortiment zeigt FSP auch eine Auswahl von Notebook-Netzteilen. Mit dem NB L65 präsentiert der Hersteller darunter auch ein komplett neues, besonders kompaktes 65-Watt-Netzteil.