News : Google Chromebook Pixel nur eingeschränkt mobilfunktauglich

, 28 Kommentare

Für volle Funktionalität ist Googles Chrome OS auf eine Internet-Anbindung angewiesen – ein Umstand, auf den das Unternehmen von Anfang an hingewiesen hat und der auch auf die Chromebooks zutrifft. Ausgerechnet beim Aushängeschild Chromebook Pixel ist die Mobilfunkanbindung aber nur eingeschränkt vorhanden.

Denn die Variante mit Mobilfunkmodem, die in den USA für 1.449 US-Dollar angeboten wird, kann ausschließlich in LTE-Netzen eingesetzt werden. Gegenüber dem US-amerikanischen Portal ZDNet bestätigte Google diese Einschränkung, die zwar in den Produkteigenschaften genannt, aber vermutlich von einigen Interessenten übersehen wird. Dort wird unter der Rubrik Netzwerk ein „Built-in LTE Modem + GPS“ geführt, von 2- oder 3G-Unterstützung ist keine Rede.

Google Chromebook Pixel

Ähnlich sieht es auf der deutschen Produktseite aus. Auch hier wird lediglich ein LTE-Modem mit GPS-Empfänger genannt, langsamere Verbindungen via EDGE oder HSPA sind den Daten zufolge nicht möglich. Bislang fehlen zudem Angaben zu den unterstützten LTE-Frequenzen. Allerdings wurde das Chromebook Pixel bislang noch nicht für den hiesigen Markt angekündigt, im Google-Online-Shop ist lediglich von „Wird noch nicht verkauft.“ die Rede. Aufgrund der eingedeutschten Seite ist ein Start aber sehr wahrscheinlich.