News : Neues Video zeigt Spielszenen aus der DayZ-Standalone

, 39 Kommentare

Die Entwickler der DayZ-Standalone liefern mit einem weiterem Blog-Eintrag Einblick in den Stand der Entwicklung. Im Video werden dabei erstmals Szenen aus einem der internen Testläufe mit Community-Mitgliedern gezeigt. Das neue Loot-System sowie die verbesserte Wegfindung der Zombies werden ebenfalls thematisiert.

Das Video beginnt mit einer kleinen Demonstration der Zombie-Anzahl, welche drastisch angehoben werden soll – die Rede ist von über 3.000 Zombies pro Server. Die per Motion-Capturing erstellten Animationen der Untoten sind allerdings noch nicht zu sehen. Dafür wird am Ende des Videos die optimierte Wegfindung veranschaulicht – Zombies nehmen die Verfolgung von Spielern auf direkterem Weg und ohne den markanten „Zick-Zack“-Kurs auf.

Day Z Standalone: Entwicklerblog 8.3.2013

Mit einigen Community-Mitgliedern, vornehmlich Moderatoren aus der Reddit-Gemeinde, zog DayZ-Schöpfer Dean „Rocket“ Hall durch einen neuen Stadtteil von Chernogorsk, der bisher größten Stadt der Spielwelt von DayZ. Dabei sind neue Kleidungsstücke wie Motorradhelme zu sehen, die neben anderen Gegenständen nun auch direkt in Fahrzeugen spawnen. Nach Konsum von Lebensmittelkonserven wie den aus der Mod bekannten Gebackenen Bohnen hinterlässt der Spieler nun eine leere Dose als Abfall.

Im Text beschrieben, aber im Video erneut nicht zu sehen ist das neue Inventarsystem, welches allerdings „nahezu bereit für eine öffentliche Vorführung“ sei.

Am Ende ziehen die Entwickler die positive Zwischenbilanz, dass sie der Fortschritt „glücklich und zuversichtlich“ stimme. Einen ungefähren Veröffentlichungstermin wollen sie aber nach wie vor nicht nennen. Zunächst heiße es weiterhin: „Einen Schritt nach dem anderen nehmen, dann sind wir bald an der Ziellinie“.