News : Screenshots zeigen „Windows Blue“-Oberfläche

, 284 Kommentare

Erneut sind Informationen zum ersten großen Windows-8-Update, das unter dem Namen „Windows Blue“ geführt wird, im Internet aufgetaucht. Dabei handelt es sich um zahlreiche Screenshots, die einige der Neuerungen zeigen – darunter eine überarbeitete Kacheloberfläche.

Diese bietet, zumindest dem derzeitigen Stand zufolge, künftig vier Kachelgrößen; zu den bekannten stoßen dabei jeweils eine kleinere sowie eine größere. Letztere kommt auf den Abbildungen jedoch nur für die Verknüpfung zum klassischen Desktop zum Einsatz, erstere hingegen für verschiedene Programme.

Windows Blue (Build 9364)

Neu ist ebenfalls, dass künftig mehr geöffnete Programme auf dem neuen Desktop nebeneinander platziert werden können. Sind bislang zwei der sogenannten Snap Views möglich, sollen es künftig bis zu vier werden. Der Raum kann dabei gleichmäßig verteilt werden. Allerdings müssen Applikationen für die Unterstützung ein Update erhalten, so zumindest schreibt es The Verge. Aber auch die Nutzung mehrerer Monitore gleichzeitig wird weiter ausgebaut.

Zudem will Microsoft mit einer veränderten Menüstruktur dafür sorgen, dass ein größerer Teil der Einstellungen als bislang über den neuen Desktop erreichbar ist. Hierfür werden dem via Charms erreichbaren Menü mehr Optionen hinzugefügt. Charms selbst erfährt ebenfalls eine leichte Überarbeitung, unter anderem wird dem Bereich eine Play-Funktion hinzugefügt, zu der es allerdings noch keine weiteren Informationen gibt.

Mehr Fragen als Antworten gibt es auch in Bezug auf eine weitere Veränderung. Zu sehen ist auf den Screenshots, dass auch der Internet Explorer aufgefrischt werden soll. Zusammen mit „Blue“ wird Version 11 des Browsers installiert, Angaben zu Veränderungen gegenüber der aktuellen Version 10 gibt es nicht.

Alle Bilder stammen aus Build 9364, welches vor zehn Tagen erstellt wurde. Dieses enthält weitere kleinere Neuerungen, zu denen einige neue Bediengesten ebenso zählen wie mehr Möglichkeiten in Hinblick auf die persönliche Gestaltung der Oberfläche. Offen ist, wann Microsoft mit der öffentlichen Testphase beginnen wird und wann das fertige Produkt verteilt wird. Zuletzt wurde hier das vierte Quartal 2013 gehandelt.