4/4 Samsung Galaxy S II Plus im Test : Sehr viel gleich und wenig mehr

, 103 Kommentare

Fazit

Viel gleich, etwas weniger und wenig plus – so lässt sich das Samsung Galaxy S II Plus kurz und knapp zusammenfassen. Unser Fazit fällt entsprechend reserviert aus.

Nüchtern betrachtet erhält der Käufer mit dem Plus genau drei Zusätze gegenüber dem Original: Android 4.1.2, NFC und Bluetooth 4.0. Android 4.1.2 ist mittlerweile allerdings auch für das S II verfügbar, NFC im Alltag kaum einsatzfähig und das Update auf Bluetooth 4.0 zu vernachlässigen. Schwerer wiegt in unseren Augen, dass im Gegenzug der interne Speicher von 16 GB beim S II auf 8 GB beim S II Plus halbiert wurde.

Samsung Galaxy S II Plus
Produktgruppe Smartphones, 17.03.2013
  • DisplayO
  • Leistung ProduktivO
  • Leistung Unterhaltung+
  • Laufzeit+
  • Verarbeitung++
  • Gute Verarbeitung
  • Akku wechselbar
  • Speicher erweiterbar
  • Niedrige Display-Helligkeit
  • Veraltete Auflösung
  • Durchschnittliche Leistung

Abseits der positiven wie negativen Unterschiede zum Samsung Galaxy S II können einige Eigenschaften, die unverändert geblieben sind, auch beim Plus überzeugen: der wechselbare Akku und der erweiterbare Speicher. Aber auch bei den identischen Eigenschaften überwiegen am Ende die negativen Eindrücke: Denn nicht nur die Leistung ist für den Preis im Jahr 2013 mäßig, vor allem das Display ist heutzutage nur noch „ok“, um in einem 300-Euro-Smartphone eingesetzt zu werden, wenn die Konkurrenz zu gleichen Preisen bereits mit HD-Displays davon zieht.

Eine Empfehlung lässt sich also nur für absolute Fans des Herstellers aussprechen, die es auf NFC abgesehen haben. Alle anderen sind beim S II ohne Plus aufgrund des größeren Speichers besser bedient, soll es denn unbedingt ein Gerät der S-II-Serie sein. Denn grundsätzlich greifen Käufer im Jahr 2013 besser zu den im Test erwähnten Konkurrenten à la Nexus 4 oder Huawei G615 – die bieten heutzutage mehr für's Geld.

Verfügbarkeit & Preise

Das Samsung Galaxy SII Plus ist seit Februar in großen Mengen in den Farben Blau und Weiß in Deutschland verfügbar. Unser Testgerät startet im aktuellen Preisvergleich bei knapp über 300 Euro. Zudem kann es bei verschiedenen Anbietern zu unterschiedlichen Preisen mit einem Vertrag erworben werden.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.