News : Adobe Updates für Flash und Shockwave

, 20 Kommentare

Adobe hat Updates veröffentlicht, die Sicherheitslücken im Flash Player, im Shockwave Player sowie in Adobe AIR und in ColdFusion beseitigen. Die jeweils vier im Flash Player und im Shockwave Player geschlossenen Lücken stuft Adobe selbst allesamt als kritisch ein.

Eine der Lücken im Flashplayer hatte das Team des Sicherheistlückenhändlers VUPEN beim Hacker-Wettbewerb Pwn2own vor sechs Wochen aufgedeckt, wo die Forscher sowohl den Flash Player als auch Adobe Acrobat aushebelten. Angreifer, die sich der jetzt geschlossenen Verwundbarkeiten bedienten, hätten den Flash Player zum Absturz bringen, Code einbringen und ausführen und die Kontrolle über den Rechner erlangen können. Das gilt gleichermaßen für die im Shockwave Player geschlossenen Schwachstellen.

Für Adobe Flash soll das Update auf die Version Flash Player 11.7.700.169 für Windows und Mac OS diese Lücken schließen. Für Linux gibt es dafür ein Update mit der Versionsnummer 11.2.202.280, für Android 4.x ist ab sofort die Version 11.1.115.54 aktuell, für Android 3.x/2.x ist es die Version 11.1.111.50. Google hat seinen Browser Chrome in der neuen Version 26.0.1410.64 bereit gestellt, die ebenfalls einen aktualisierten Flash Player mitbringt. Für den Shockwave Player gilt ab sofort für Windows und Mac OS die Version 12.0.2.122 als aktuell. Auch für Adobe AIR und Coldfusion 9 und 10 gibt es Hotfixes, die mehrere weniger kritische Lücken schließen.

Downloads

  • Adobe AIR

    2,9 Sterne

    Interaktive Anwendungen außerhalb von Browsern bereitstellen.

    • Version 23.0.0.257 Deutsch
    • Version 24.0.0.177 Beta Deutsch
    • Version 2.6 Deutsch