A1/8 AMD Catalyst 13.4 WHQL/13.5 Beta 2 im Test : Ein wenig Feinschliff

, 57 Kommentare

Anhang

Testsystem

  • Prozessor
  • CPU-Kühler
    • Noctua NH-U12P SE2
  • Motherboard
    • Asus P8Z77-V Pro (Intel Z77, BIOS-Version: 1805)
  • Arbeitsspeicher
    • 4x 2.048 MB OCZ DDR3-1600 (8-8-8-24)
  • Grafikkarte
    • AMD Radeon HD 7970 GHz Edition (1.000/1.050/3.000), 3.072 MB
  • Treiberversionen
    • AMD Catalyst 12.11 Beta
    • AMD Catalyst 13.2 Beta4
    • AMD Catalyst 13.3 Beta3
    • AMD Catalyst 13.4 WHQL
    • AMD Catalyst 13.5 Beta2
  • Netzteil
    • Seasonic X-Series X-660 (660W, Semi-Passiv-Betrieb, 80 Plus Gold)
  • Peripherie
    • Pioneer BDC-202BK SATA Blu-ray-Laufwerk
    • Intel 510 SSD mit 250 GB, SATA III (Windows inklusive sämtlicher Benchmarks)
    • Western Digital Caviar Black mit 1.000 GB und 32 MB Cache, SATA II (Test-Tools)
  • Gehäuse
    • Corsair Obsidian 800D (2 x 120-mm-Lüfter mit 750 Umdrehungen pro Minute)
  • Software
    • Microsoft Windows 7 x64 SP1
    • Microsoft DirectX 9.0c
    • Microsoft DirectX 11

Benchmarks

Folgende Benchmarks kamen während unseres Tests zum Einsatz:

  • Synthetische Benchmarks:
    • 3DMark 11, Version 1.03
    • 3DMark, Version 1.0
  • Spielebenchmarks:
    • Alan Wake, Version vom 18.7.2012
    • Anno 2070, Version 2.0
    • Assassin's Creed 3, Version 1.03
    • Battlefield 3, Version 1.08
    • Crysis 2, Version 1.9
    • Crysis 3, Version 1.2
    • Dirt Showdown, Version 1.0
    • Far Cry 3, Version 1.04
    • Hitman: Absolution, Version 1.02
    • Max Payne 3, Version 1.0.0.82
    • Medal of Honor: Warfighter, Version vom 17.2.2012
    • Metro 2033, Version 1.2
    • Planetside 2, Wird aktuell gehalten
    • Project Cars, Version 387
    • Risen 2, Version vom 10.5.2012
    • Skyrim, Version 1.8 + Grafik-Mods
    • The Witcher 2, Version 3.2
    • Tomb Raider, Version 1.0.722.3

Alle Benchmarks werden mit maximalen Details ausgeführt, damit die Grafikkarte möglichst hoch belastet wird. Andernfalls erwähnen wir explizit die gewählte Detailstufe. Als Einstellungen haben wir uns dabei für 1.920 × 1.080 entschieden. Neben den reinen Auflösungen lassen wir den Benchmarkparcours auch mit 4-fachem Anti-Aliasing sowie 16-fachen anisotropen Filter durchlaufen.

Treibereinstellungen: AMD-Grafikkarten:

  • Texturfilterung: Qualität
  • „Surface-Format“-Optimierung: Aus
  • Vertikale Synchronisierung: Immer aus
  • AA-Modus: 1xAA, 4xAA
  • Anti-Aliasing-Mode: Multi-Sampling
  • Tessellation: Applikationsgesteuert
  • PowerTune: 0

Auf der nächsten Seite: Synthetische Benchmarks