2/15 AMD Radeon HD 7990 im Test : Mit Dual-GPU Angriff auf Nvidia

, 163 Kommentare

AMD Radeon HD 7990

Da AMD die Radeon HD 7990 von nun an offiziell mit einem Referenzdesign ausstattet, werden nun auch die anderen AMD-Boardpartner auf die Dual-GPU-Karte aufspringen, die bisher auf ein eigenes Design verzichtet haben. Die neue Standard-Version soll in etwa zwei Wochen für eine unverbindliche Preisempfehlung von 999 US-Dollar erhältlich sein. Einen Euro-Preis gibt es noch nicht.

Das Referenzdesign der Radeon HD 7990 fällt vor allem durch eins auf: die Länge. Die Karte misst satte 30,5 Zentimeter, die nicht unbedingt in jedem Gehäuse untergebracht werden können. Interessenten sollten deshalb unbedingt vor dem Kauf prüfen, ob einem Einbau nichts im Wege steht – vor allem SATA-Anschlüsse von Festplatten erweisen sich häufig als problematisch. Als Orientierung haben wir am Ende dieser Seite eine Liste der Länge unterschiedlicher Grafikkarten und des Platzangebots in einigen aktuellen Gehäusen im nachfolgenden Klapptext zusammengetragen.

Das PCB selbst sieht beeindruckend aus: Vor allem die Stromversorgung macht optisch einen hochwertigen Eindruck, was bei einer Multi-GPU-Karte in der Größenordnung der Radeon HD 7990 aber auch notwendig ist. Das Kühlsystem ist als Dual-Slot-Variante gehalten und setzt sich unter anderem aus drei Axial-Lüftern mit einem Durchmesser von je 85 Millimetern zusammen. Laut AMD soll die Grafikkarte dadurch sehr leise agieren und gibt gar Messwerte unter denen einer (recht leisen) Nvidia GeForce GTX Titan an.

AMD Radeon HD 7990 im Test
AMD Radeon HD 7990
AMD Radeon HD 7990
AMD Radeon HD 7990
AMD Radeon HD 7990

Unter Windows taktet die Radeon HD 7990 eine „GPU-Einheit“ auf 324 MHz (Chip- und Speichertakt) herunter, während der zweite Rechenkern aufgrund des ZeroCore-Power-Features komplett deaktiviert wird. Schaltet das Betriebssystem den Monitor aus, legt sich auch die andere GPU schlafen, sodass nur noch das PCIe-Interface zur Überwachung auf Aktivität aktiv ist. Die fünf Monitoranschlüsse (1 × Dual-Link-DVI und 4 × Mini-DisplayPort) können alle gleichzeitig benutzt werden.

Erwähnenswert ist darüber hinaus das riesige Spielepaket, das der Grafikkarte beiliegt. Dank des Never-Settle-Reloaded-Programms erhält jeder Käufer der Radeon HD 7990 die Vollversion von Bioshock: Infinite, Crysis 3, Deus Ex: Human Revolution, Far Cry 3, Far Cry 3 Blood Dragon, Hitman: Absolution, Sleeping Dogs sowie Tomb Raider – der Gegenwert dieser Spiele-Sammlung beträgt rund 245 Euro.

AMD Radeon HD 7990 (Referenzdesign)
Merkmal Ausprägung
PCB Design Eigenentwicklung
Länge 30,5 cm
Stromversorgung 2 × 8 Pin
Kühler Design Eigener Kühler, 2 Slot
Kühlkörper Kupfer-Kern, Alu/Kupfer-Radiator,
4 Heatpipes pro GPU
Lüfter 3 × 85 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt
(Stromsparmodus)
GPU 950 (300 MHz)
GPU-Turbo 1.000 MHz
Speicher 3.000 MHz (300 MHz)
Speichergröße 2 × 3.072 MB GDDR5, Hynix
Anschlüsse 1 × DVI
4 × Mini-DisplayPort
52 Einträge
Grafikkartenlänge (Referenzdesign)
Angaben in Zentimeter (cm)
  • Benötigter Platz:
    • ATi Radeon HD 5970
      31,0
    • AMD Radeon HD 6990
      30,5
    • AMD Radeon HD 7990
      30,5
    • ATi Radeon HD 5870
      28,0
    • Nvidia GeForce GTX 590
      28,0
    • Nvidia GeForce GTX 690
      28,0
    • AMD Radeon HD 6950
      27,5
    • AMD Radeon HD 6970
      27,5
    • AMD Radeon HD 7950
      27,5
    • AMD Radeon HD 7950 Boost
      27,5
    • AMD Radeon HD 7970
      27,5
    • AMD Radeon HD 7970 GHz
      27,5
    • Nvidia GeForce GTX 480
      27,0
    • Nvidia GeForce GTX 570
      27,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      27,0
    • Nvidia GeForce GTX Titan
      27,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      26,0
    • Nvidia GeForce GTX 470
      25,0
    • AMD Radeon HD 6870
      24,5
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost
      24,5
    • Nvidia GeForce GTX 660
      24,5
    • Nvidia GeForce GTX 660 Ti
      24,5
    • Nvidia GeForce GTX 670
      24,5
    • ATi Radeon HD 5850
      24,0
    • AMD Radeon HD 7850
      24,0
    • AMD Radeon HD 7870
      24,0
    • AMD Radeon HD 6850
      23,0
    • Nvidia GeForce GTS 250
      23,0
    • Nvidia GeForce GTS 450
      21,5
    • Nvidia GeForce GTX 460
      21,5
    • AMD Radeon HD 7770
      21,0
    • AMD Radeon HD 7790
      21,0
    • ATi Radeon HD 5770
      20,5
    • ATi Radeon HD 5750
      18,0
    • Nvidia GeForce GT 240
      17,1
    • ATi Radeon HD 5570
      17,0
    • AMD Radeon HD 7750
      17,0
    • ATi Radeon HD 5670
      16,5
    • Nvidia GeForce GT 640
      15,0
    • Nvidia GeForce GT 430
      14,9
    • Nvidia GeForce GTX 650
      14,5
    • Nvidia GeForce GTX 650 Ti
      14,5
  • Vorhandener Platz:
    • Fractal Design Arc Midi R2
      45,5
    • Xigmatek Elysium
      45,4
    • Corsair Obsidian 550D
      45,2
    • CoolerMaster Silencio 650
      43,4
    • Aerocool Strike-X ST
      43,0
    • Fractal Design Define R4
      43,0
    • Cubitek Magic Cube AIO
      42,3
    • Antec Solo II
      41,0
    • Enermax Ostog GT
      41,0
    • Lian Li PC-7HX
      40,0
    • Lian Li Z70
      39,0
    • Cooler Master Cosmos II
      39,0
    • NZXT Phantom 820
      37,5
    • Thermaltake Level 10 GT
      37,0
    • Zalman GS1200
      35,1
    • In Win H-Frame
      35,0
    • Fractal Design Define XL
      34,5
    • SilverStone Sugo SG09
      34,5
    • SilverStone Raven 3
      34,0
    • SilverStone TJ08B-E
      33,6
    • BitFenix Colossus
      33,4
    • Corsair Carbide 400R
      33,4
    • BitFenix Merc Alpha
      32,5
    • Xigmatek Alfar
      32,5
    • BitFenix Shinobi
      32,0
    • Fractal Design Node 605
      32,0
    • Lian Li PC-V1020
      31,8
    • SilverStone TJ11
      31,5
    • Fractal Design Node 304
      31,0
    • SilverStone CW02
      30,5
    • anidées AI-6
      30,4
    • MS-Tech CA-0300 SE
      30,0
    • Abee DX4
      29,0
    • NZXT H2
      28,5
    • LanCool PC-K63
      28,4
    • NZXT Phantom 410
      28,0
    • MS-Tech CA-0210
      27,8
    • BitFenix Raider
      27,0
    • Streacom FC8 Evo
      22,0
    • Coolctek Coolcube
      18,5

Auf der nächsten Seite: Testergebnisse