News : Bethesda beendet Arbeiten an „The Elder Scrolls V: Skyrim“

, 66 Kommentare

Etwa sieben Jahre nach dem Start der Entwicklung hat Bethesda die Arbeiten an „The Elder Scrolls V: Skyrim“ (ComputerBase-Test) beendet. Damit wird es nach eigenen Aussagen keine weiteren offiziellen Inhalte mehr geben.

Man habe in den vergangenen 18 Monaten an verschiedenen Neuerungen gearbeitet, darunter die Unterstützung des Steam Workshop sowie mehrere DLCs, die die Handlung des Rollenspiels vorangetrieben hätten. Das nächste große Bethesda-Projekt sei nun aber an einen Punkt gelangt, „an dem es die ganze Aufmerksamkeit unseres Studios benötigt, damit wir es zu unserem bisher umfangreichsten und besten Produkt machen können“. Um was es sich dabei handelt, ist nicht bekannt. Falls nötig werde man aber auch weiterhin kleinere Updates für „Skyrim“ veröffentlichen, einen aktuellen Bedarf würde man jedoch nicht sehen.

„The Elder Scrolls V: Skyrim“ wurde Ende 2011 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 veröffentlicht und gilt als eines der erfolgreichsten Rollenspiele. Die Handlung schließt in einigen Teilen an die des Vorgängers „The Elder Scrolls IV: Oblivion“ an. Ob es einen sechsten Teil geben wird, ist unklar.