News : EK Water Blocks arbeitet an Wasserkühler für Radeon HD 7990

, 10 Kommentare

Pünktlich zur heutigen Vorstellung von AMDs Radeon HD 7990 alias „Malta“ lässt der Wasserkühlungsspezialist EK Water Blocks (EKWB) die Arbeiten an einem passenden Kühler für die Dual-GPU-Grafikkarte verlauten. Dieser soll Anfang Mai erhältlich sein.

Konkret handelt es sich um das Modell EK-FC7990 SE, das neben den beiden „Tahiti XT2“-GPUs auch Spannungsregler und Videospeicher kühlen soll und somit als Full-Cover-Modell konzipiert ist. Die Abwärme der besagten Komponenten wird an die direkt darüber im Kühlblock fließende Kühlflüssigkeit abgegeben. Dieser verfüge über ein sogenanntes „high flow design“, das auch für den Einsatz in Verbindung mit schwächeren Pumpen geeignet sei. EKWB verspricht zudem einen stabilen Betrieb auch bei hoher Übertaktung der Karte.

Der EK-FC7990 SE für die neue HD 7990 soll in vier Versionen mit unterschiedlicher Optik angeboten werden und in etwa Anfang Mai bestellbar sein. Das genaue Datum wolle der Hersteller über soziale Netzwerke verkünden.

Allerdings verfügt EK Water Blocks bereits über einen passenden Wasserkühler für AMDs neues Flaggschiff: Der für die FirePro S10000 aus dem professionellen Grafikkartensektor bestimmte EK-FCS10000 sei mit der HD 7990 („Malta“) kompatibel, wie das Unternehmen mitteilt.

EK-FCS10000 kompatibel mit HD 7990
EK-FCS10000 kompatibel mit HD 7990 (Bild: ekwb.com)