News : Facebook denkt laut über „Facebook Home“ für iOS nach

, 41 Kommentare

Unmittelbar nach der gestrigen Präsentation von Facebook Home schien klar, dass einzig Android-Smartphone – und hier unter Umständen noch nicht einmal alle – das neue Software-Paket erhalten würden. Tatsächlich aber hat das Unternehmen auch iOS vor Augen, auch wenn man nicht mit einer Umsetzung in der nahen Zukunft rechnet.

Angesprochen auf eine solche Portierung, schloss Facebook-Chef Mark Zuckerberg eben diese nicht aus. Man wolle jeder Person unabhängig vom verwendeten Endgerät die beste Facebook-Erfahrung ermöglichen, so Zuckerberg. Im Falle von iOS bedeute dies aber, dass man eng mit Apple zusammenarbeiten müsse. Denn anders als bei Google und Android sei man auf eine Kooperation angewiesen – ein deutlicher Hinweis auf die Einschränkungen von iOS, aber auch ein kleiner Seitenhieb in Richtung Google: „Googles Android ist offen, deshalb müssen wir nicht mit ihnen zusammenarbeiten.“. Bezeichnend dürfte vor allem sein, dass Google anders als mehrere Geräte- und Komponentenhersteller sowie Mobilfunkanbieter nicht als offizieller Partner gelistet ist.

Wir haben eine großartige Beziehung zu Apple.“, drückte Zuckerberg es aus. Es sei aber mehr Rücksicht auf die Plattform als bei Android notwendig, eine zeitnahe und mit „Home“ auf Android vergleichbare Umsetzung dürfte deshalb sehr unwahrscheinlich sein. Allerdings ist das soziale Netzwerk schon seit iOS 6 ein fester Bestandteil des Betriebssystems, eine Grundlage für weiter als bislang gehende Anwendungen ist somit bereits vorhanden.

Facebook Home