News : Impressionen: Ein Tag in Berlin bei Caseking

, 22 Kommentare

Drei Monate nach Verlosung im Rahmen unseres diesjährigen Januar-Gewinnspiels war unser Leser und Gewinnspielgewinner Christoph am vergangenen Freitag „einen Tag in Berlin bei Caseking“. Wir präsentieren einige Eindrücke.

Der offizielle Teil der Veranstaltung begann nach Anreise mit der Bahn und Shuttle-Service vom Bahnhof mit einem stärkenden Mittagessen umgeben von Oldtimern im Restaurant der Classic Remise Berlin im Stadtteil Moabit.

Nur einen Katzensprung von der Classic Remise entfernt konnte unser Gewinner nach einem Rundgang durch die mit alten Karossen vollgestellten Hallen einen Blick hinter die Kulissen von Caseking werfen – keine Tür blieb dem Gast dabei verschlossen. In entspannter Atmosphäre galt es daraufhin, den vom Onlineshop ebenfalls verlosten 1.000-Euro-PCs zusammen zu stellen.

Ein Tag in Berlin bei Caseking

Mit unzähligen Impressionen ausgestattet, ging es am späten Nachmittag südwärts gemeinsam in die ComputerBase-Redaktion im Bezirk Steglitz, wo unser Leser Eindrücke aus dem Redaktionsalltag gewinnen und mit der Chefredaktion sowie den Vertretern von Caseking fachsimpeln konnte.

Die Zeit bis Mitternacht wurde daraufhin im gemütlichen Italiener nur unweit der Redaktion überbrückt, bis es kurz vor Mitternacht zu siebt in den Club „40 Seconds“ mit Blick auf den Potsdamer Platz ging. Nach sehr kurzer Nacht im Motel One direkt am Hauptbahnhof trat unser Gewinner am Samstag wieder die Heimreise an.

Wenn ich den Tag in einem Wort zusammenfassen sollte, würde es „unglaublich“ ganz gut treffen. Sei es Berlin als Stadt oder die Ehre gehabt zu haben, als erster Nicht-Mitarbeiter hinter die Kulissen bei Caseking schauen zu dürfen. Wenn ich die Gegebenheiten dort als „Mekka für Hardware-Nerds“ beschreibe, trifft es das meiner Meinung nach ganz gut.

Über die Nacht im 40 Seconds verliere ich einfach mal nicht viele Worte. „Was in Berlin passiert, bleibt in Berlin“, oder wie ging der Spruch noch gleich...?

Christoph

Wir freuen uns, dass auch dieser Gewinn der etwas anderen Art sehr gut beim Gewinner angekommen ist. Unser Fazit lautet deshalb auch dieses Mal: Fortsetzung, in welcher Art auch immer, folgt!