News : Intels neuer Smartphone-SoC „Merrifield“ ab Q1/2014

, 9 Kommentare

In den rund 100 Dokumenten, die Intel im Rahmen des IDF Spring freigegeben hat, findet sich neben vielen bereits bekannten Informationen auch noch die eine oder andere kleine Neuigkeit. So wird jetzt erstmals offiziell ein Termin für die neuen Smartphone-Chips genannt sowie „Bay Trail“ in mehreren Segmenten platziert.

Der „Merrifield“ getaufte Smartphone-SoC ist der Nachfolger von „Medfield“ und auch „Clover Trail+“ (ein Dual-Core-„Medfield“-Design). Zur CeBIT hieß es seitens Intel, dass der Hersteller zum Ende dieses Jahres mit dem neuen Design marktreif sein will, auf dem IDF bestätigte man jetzt den Marktstart für das erste Quartal 2014.

Parallel dazu wurde auch die „Bay Trail“-Plattform an vielen Stellen noch einmal hervor geholt. Diese ist anfangs primär für Tablets gedacht („Bay Trail-T“), der Chipgigant bestätigt mit den Plattformen „Bay Trail-M“ und „Bay Trail-D“ aber auch die bisher üblichen Versionen, die für Netbooks/Notebooks beziehungsweise kleine Desktop-PCs gedacht sind und bereits in der Gerüchteküche aufgetaucht waren. Auch bei diesen sollen die massiven Eingriffe in die Architektur (Out-of-Order-Design trifft „Ivy Bridge“-Grafik) Wirkung zeigen und gegenüber dem Vorgänger deutliche Performancegewinne bei niedrigem Energiebedarf (u.a. dank 22-nm-Fertigung) bieten.

„Merrifield“ ab Q1/2014
„Merrifield“ ab Q1/2014
„Bay Trail“ ab Q4/2013
„Bay Trail“ ab Q4/2013
„Bay Trail-M/D“ für weitere Segmente
„Bay Trail-M/D“ für weitere Segmente