News : jQuery 2.0 ohne Unterstützung für IE 6, 7 und 8

, 30 Kommentare

Die Entwickler der beliebten JavaScript-Bibliothek haben das nun erscheinende jQuery 2.0 einer groß angelegten Verschlankung unterzogen. Als Ergebnis wird die neue Version den Internet Explorer nur noch ab Version 9 unterstützen, für die Zukunft kündigten die Entwickler weitere Streichungen an.

Da die neue jQuery-Version vor allem für den Einsatz auf mobilen Geräten oder für moderne Webanwendungen geplant wurde, war dieser Schritt für die Entwickler unumgänglich, da diese Anwendungen auf den älteren Browser-Versionen nicht zuverlässig dargestellt werden konnten. Durch die fehlende Unterstützung konnte die Größe der Bibliothek um 10 Prozent verringert werden, was besonders mobilen Anwendungen zugute kommen soll. Die derzeit beiden aktuellen Versionen 9 und 10 von Microsofts Browser werden zudem nur dann unterstützt, wenn diese sich nicht im sogenannten „Compatibility View“ befinden.

Ältere Versionen des Internet Explorers können aber weiterhin über die Conditional Comments verwendet werden, es wird aber empfohlen, für diese Browsergenerationen jQuery 1.x zu verwenden. Diese soll mit der demnächst erscheinenden Version 1.10 noch eine Zeit lang von den Entwicklern gepflegt und in weiteren Versionen API-kompatibel mit jQuery 2.0 werden.

Diese Optimierungen bezüglich der Performance gehen den Entwicklern aber noch nicht weit genug. So soll für einige Zeit die Unterstützung von älteren Android/WebKit 2.x-Browsern beobachtet werden, um diese im richtigen Moment ebenfalls aus dem Support zu entfernen. Dies soll die Größe der Bibliothek noch einmal verringern. Entfernt wurde bereits die Unterstützung von jQuery 1.9 für Applikationen bei Firefox OS, Chrome OS und Windows Store. Zudem entfallen auch mit PhoneGap/Apache Cordova erstellte Apps sowie die Node.js-Unterstützung.