News : Lian Li kündigt Mini-ITX-Gehäuse „PC-Q27“ und „PC-Q28“ an

, 22 Kommentare

Die bereits auf der CES und CeBIT von Lian Li gezeigten Mini-ITX-Gehäuse „PC-Q27“ und „PC-Q28“ sind nun offiziell vorgestellt worden. Das auch numerisch kleinere Modell soll für besonders kompakte Office-Rechner ohne Bedarf für leistungsstarke Grafik-Hardware geeignet sein, das größere Q28 auch High-End-Komponenten aufnehmen.

Das als Nachfolger des PC-Q07 präsentierte Q27 erreicht, da dedizierte Grafikkarten nur bis zu einer Länge von 195 mm verbaut werden können, Dimensionen von 200 × 300 × 240 mm. Im Innenraum findet sich ein 5,25"-Schacht, der alternativ mit einer 3,5" großen Festplatte bestückt werden kann. Eine weitere HDD im 3,5- oder 2,5-Zoll-Formfaktor lässt sich am Boden sowie der Front des Q27 platzieren. Die Entlüftung übernimmt primär das Netzteil, welches direkt über dem Mainboard sitzt. Für Prozessorkühler stehen nur 70 Millimeter Bauhöhe zur Verfügung. Bei Verzicht auf ein Laufwerk ist der Einbau eines 120-mm-Lüfters am Boden möglich; prinzipiell soll das Würfelgehäuse laut Hersteller unter Verweis auf die in der Regel wenig verbrauchsstarke ITX-Hardware jedoch ohne Gehäuselüfter auskommen.

Lian Li PC-Q27 und PC-Q28

Das 227 × 305 × 345 mm große Q28 ist im Vergleich zu seinem kleinen Bruder etwas breiter und deutlich länger. Deshalb können im Innenraum nicht nur Prozessorkühler bis zu einer Höhe von 100 mm untergebracht werden, sondern auch Grafikarten mit maximal 290 Millimetern Länge. Die Anzahl der unterzubringenden Festplatten hängt hingegen von der Breite des Pixelbeschleunigers ab. Während der entfernbare HDD-Käfig einen Datenträger im 2,5"-Format sowie vier mit einer Größe von 3,5 Zoll aufnehmen kann, sind am Boden Einbaumöglichkeiten für wahlweise zwei Festplatten im Format 2,5" oder 3,5" vorgesehen. Das Kühlkonzept sieht einen 140-mm-Lüfter in der Front zusammen mit einem 120-mm-Modell im Deckel des Gehäuses zur Temperierung des Innenlebens vor.

Beide Gehäuse nutzen überdies den neuen, auf einem Schienensystem basierenden Mainboardträger, der laut Lian Li Vorteile bei Stabilität und Kabelmanagement mit sich bringt. Die Seitenteile sind zudem mit nur noch einer einzigen Schraube befestigt, was die Zugänglichkeit des Gehäuses verbessern soll. In beiden Fällen befindet sich das I/O-Panel an der rechten Seite der ITX-Gehäuse. Dieses bietet zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie beim Q28 HD-Audio-Anschlüsse.

Die neuen Gehäuse sollen ab Juni 2013 zu einem Preis von knapp 60 Euro (Q27) und 96 Euro (Q28) im Handel erhältlich sein.

Lian Li PC-Q27 und PC-Q28
Lian Li Q27 Q28
Mainboard-Formate Mini-ITX
Dimensionen 200 × 300 × 240 mm 227 × 305 × 345 mm
Material Aluminium
Farben Schwarz / Silber
Nettogewicht ca. 2,1 kg ca. 3,2 kg
Einschübe 5,25" (extern) 1
3,5" (extern)
3,5" (intern) 3 (1× in 5,25") 6 (abhängig von GPU)
2,5" (intern) 2 (statt 3,5") 3 (abhängig von GPU)
Erweiterungsslots 1 2
Lüfter Front 1 × 140 mm
Deckel 1 × 120 mm
Boden 1 × 120 mm (optional)
(statt HDD-Käfig)
I/O-Ports 2 × USB 3.0 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler 70 mm 100 mm
Länge Grafikkarten 195 mm 290 mm
Länge Netzteil 180 mm 170 mm
Besonderheiten lüfterlos