News : Lumia 520 und 720 komplettieren Nokia-Palette ab heute

, 51 Kommentare

Bislang bietet Nokia mit dem Lumia 620 (ComputerBase-Test), Lumia 820 und Lumia 920 (ComputerBase-Test) drei aktuelle Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 an. Mit den auf dem MWC im Februar gezeigten Modellen Lumia 520 und Lumia 720 soll die eigene Palette ab heute komplett sein.

Laut Pressemitteilung sollen erste Händler beide Geräte erhalten haben, flächendeckend sollen sie noch in diesem Monat verfügbar sein. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro rangiert das Lumia 520 dabei leicht unterhalb des Lumia 620 (269 Euro), das Lumia 720 mit empfohlenen 379 Euro wiederum unterhalb des Lumia 820 (499 Euro). Bei den tatsächlich verlangten Preisen offenbart sich jedoch ein leicht anderes Bild: Hier werden die beiden neuen Modelle ab etwa 180 Euro (Lumia 520) und 340 Euro (Lumia 720) geführt, die beiden jeweils höher platzierten Smartphones hingegen für 200 Euro (Lumia 620) und 320 Euro (Lumia 820).

Noch offiziell nicht angekündigt und vermutlich zumindest vorerst nicht für den europäischen Markt vorgesehen ist das Lumia 928. Schon vor einigen Wochen gab es erste Spekulationen zu einer überarbeiteten Variante des Lumia 920 für den US-amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless. Wie eTrade Supply meldet, setzen die Finnen hier auf ein Super-AMOLED-Display aus dem Hause Samsung, kombiniert mit der hauseigenen ClearBlack-Technik, sowie ein Aluminium-Gehäuse. Letzteres widerspricht jedoch einem früheren Bericht von The Verge; dort will man aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, dass es wie bisher bei Polycarbonat bleiben soll.

Mögliche Front des Lumia 928
Mögliche Front des Lumia 928 (Bild: etradesupply.com)