News : Neue Übernahmegerüchte um Kabel Deutschland

, 30 Kommentare

Nachdem das Manager Magazin vor rund zwei Monaten über eine Kaufabsicht seitens Vodafones schrieb, berichtet es nun, dass ein anderer Konzern dem zuvorkommen könnte. Der insbesondere im Kabel-TV-Bereich ambitionierte Telekommunikationsriese Liberty Global bereite ein Übernahmeangebot für Kabel Deutschland vor, heißt es.

Liberty Global wollte dies gegenüber dem Magazin zwar nicht bestätigen, eine Sprecherin habe aber ausgesagt, „dass Konsolidierungen auf dem stark fragmentierten deutschen Kabelmarkt notwendig sind“. Angeblich wolle der Konzern dem Konkurrenten Vodafone zuvorkommen, der ebenfalls noch an einer Übernahme des deutschen Kabelnetzbetreibers interessiert sei, diesbezügliche Anstrengungen aber zuletzt aus verschiedenen Gründen zurückgefahren habe.

Die Gerüchte um ein Interesse von Liberty Global an Kabel Deutschland sind dabei nicht neu. Offenbar besitzt der US-Konzern reges Interesse an deutschen Kabelnetzbetreibern, denn die Unternehmen Unitymedia (2010) und KabelBW (2011) gingen bereits in seinen Besitz über. Dies könnte allerdings auch ein Knackpunkt auf dem Weg einer weiteren Übernahme sein, denn es ist fraglich, ob die zuständigen Kartellbehörden einer daraus resultierenden Fusion von drei deutschen Kabelnetzbetreibern zustimmen würden. Zudem hatte das Bundeskartellamt erst im Februar eine Übernahme von Tele Columbus durch Kabel Deutschland abgelehnt.