News : Noctua präsentiert schlanke Prozessorkühler im Tower-Format

, 65 Kommentare

Mit den Modellen „NH-U12S“ und „NH-U14S“ bringt Noctua mehrere Jahre nach dem „NH-D14“ zwei neue Prozessorkühler in Tower-Bauform auf den Markt. Ähnlich der „NiC“-Serie von Thermaltake lassen beide Modelle besonders viel Platz für Arbeitsspeicher mit hohen Heatspreadern.

Der NH-U12S erreicht deshalb inklusive Lüfter Dimensionen von nur 125 × 71 × 158 mm (B × T × H), wobei der eigentliche Kühlkörper lediglich 45 Millimeter tief baut. Einschränkungen hinsichtlich der Höhe der Speichermodule gibt es laut Noctua lediglich auf AMD-Sockeln, wenn der Hersteller der Hautplatine die von AMD vorgegebene Keep-Out-Area von 96 × 114 mm um den Prozessorsockel herum ignoriert. Im Vergleich mit dem bisherigen Spitzenmodell der „U“-Serie, dem „NH-U12P“ soll das neue Modell durch nunmehr fünf statt wie bisher vier Heatpipes sowie einen stärkeren Lüfter punkten.

Noctua NH-UH12S und NH-U14S

Der mit Dimensionen 150 × 78 × 165 mm etwas größere NH-U14S verfügt hingegen über sechs Heatpipes und kommt ohne Lüfter auf eine Tiefe von 52 Millimetern. Die uneingeschränkte Speicherkompatibilität des neuen Spitzenmodells ist aus diesem Grund nur auf Intels LGA2011 gegeben, wobei der Einbau eines zweiten Lüfters für den Push-Pull-Betrieb in Verbindung mit den beigelegten Anti-Vibrations-Pads die linksseitig des Prozessorsockels befindliche Speicherbank überbaut. Wie beim U12S sind auch die Lamellen des U14S seitlich stabilisiert, was den Luftfluss besser kanalisieren soll.

Noctua NH-UH12S

Im Lieferumfang der Kühler befindet sich ein NF-F12- (NH-U12S) beziehungsweise ein NF-A15-Lüfter (NH-U14S), welche trotz des unterschiedlichen Durchmessers von 120 respektive 140 Millimetern einen Lochabstand von 120 Millimetern aufweisen. Der Regelbereich der PWM-Lüfter liegt stets bei 300 bis 1.500 U/min. Beide Kühler werden außerdem mit einem Low-Noise-Adapter, welcher dessen Maximaldrehzahl des Lüfters auf 1.200 U/min senkt, NT-H1 Wärmeleitpaste und einem zweiten Paar Lüfterklammern ausgeliefert. Ebenfalls enthalten ist das SecuFirm2-Montageset des Herstellers, welches zu allen aktuellen AMD- und Intel-Sockeln, in letzterem Falle die LGA1155 und 2011, kompatibel ist. Ein Montageset für die älteren LGA775 und LGA1366 kann jedoch kostenlos angefordert werden.

Beide Kühler sind in unserem Preisvergleich bisher noch nicht gelistet. Sie sollen jedoch ab sofort zu Preisen von rund 60 Euro für den NH-U12S und 70 Euro für den NH-U14S im Handel erhältlich sein.

Noctua NH-UH14S
Modell NH-U12S NH-U14S
Bauform Tower
Dimensionen (inkl. Lüfter) 125 (B) × 71 (T) × 158 (H) mm 150 × 78 × 165 mm
Material Kupfer (Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
Gewicht (inkl. Lüfter) 755 g 935 g
Heatpipes 5 × 6 mm 6 × 6 mm
Lüfter Anzahl: 1 × 120 mm 1 × 140 mm
Drehzahl: ca. 300 – 1.500 U/min
Durchsatz: 54,8 CFM 82,5 CFM
Lautstärke: 22,4 dBA 24,6 dBA
Steuerung: 4-Pin-PWM
Kompatibilität AMD: FM2/FM1/AM3(+)/AM2(+)
Intel: LGA 2011/1155/1156/1150
Besonderheiten Zwei Paar Lüfterklammern enthalten