News : Samsung verzeichnet Rekordgewinn im 1. Quartal 2013

, 39 Kommentare

Nachdem Samsung schon Anfang April 2013 erste Zahlen für das erste Quartal des aktuellen Geschäftsjahres veröffentlicht hatte, die einen deutlichen Gewinnsprung bescheinigten, bestätigte das Unternehmen die Zahlen in der Nacht offiziell.

Samsung konnte das operative Ergebnis im ersten Quartal 2013 im Jahresvergleich um 54 Prozent von 5,69 auf etwa 8,78 Billionen Won (circa 6,1 Milliarden Euro) steigern. Dabei konnte ein Rekordgewinn von 7,2 Billionen Won (circa 5 Milliarden Euro) erwirtschaftet werden – eine Steigerung um 42 Prozent im Vergleich zum 1. Quartal 2012. Rivale Apple musste erst vor wenigen Tagen den ersten Gewinnrückgang seit über einem Jahrzehnt vermelden. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 16,8 Prozent auf nunmehr 52,87 Billionen Won.

Treibende Kraft hinter den Quartalszahlen mit einem Umsatz von 31,77 Billionen Won sind erneut die Verkäufe der Mobile-Sparte, deren Umsatz selbst im Vergleich zum traditionell starken Weihnachtsquartal um sieben Prozent gesteigert werden konnte. Analysten gehen davon aus, dass Samsung im ersten Quartal 2013 zwischen 68 bis 70 Millionen Smartphones ausgeliefert hat – Apple kam zum Vergleich auf 37,4 Millionen Einheiten. Vor allem die hohe Nachfrage nach dem Samsung Galaxy S III und dem Samsung Galaxy Note II war laut Samsung ein entscheidender Umsatztreiber.

Samsung geht jedoch weiterhin davon aus, dass der Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt weiter zunehmen wird und das Geschäft beeinflussen könnte.

Although market uncertainties from the European crisis and the slow global economic recovery are still lingering, we expect to increase R&D spending for strengthening our competitiveness ahead of planned new product launches. We may experience stiffer competition in the mobile business due to expansion of the mid- to low-end smartphone market while TV growth will continue to wane in developed markets.

Robert Yi, Senior Vice President and Head of Investor Relations