News : 'txtr beagle ab sofort erhältlich

, 15 Kommentare

Aus dem E-Book-Reader für alle, welcher bereits für zehn Euro erhältlich sein sollte, ist am Ende doch nichts geworden. Jetzt ist der 'txtr beagle zu einem Preis von 59 Euro erhältlich und soll Interessenten einen günstigen Einstieg in die Welt der E-Books bieten.

Zunächst sollte der E-Book-Reader in Zusammenarbeit mit Mobilfunkanbietern für den genannten, niedrigen Preis beispielsweise in Verbindung mit einem Smartphone erhältlich sein. Da die Deutsche Telekom mit dem Tolino Shine aber selbst in Kooperation mit anderen Anbietern ein eigenes Lesegerät auf den Markt gebracht hat und für dieses selbst Inhalte anbietet, dürfte damit der größte potentielle Partner wegfallen. Laut eigener Aussage befindet man sich aber weiterhin in Gesprächen mit weiteren Mobilfunkanbietern, über dessen Ergebnisse das Unternehmen in kürze informieren will.

Bei der Vorstellung des Gerätes auf der letztjährigen Buchmesse in Frankfurt wollte 'txtr seinen Reader nur bei großem Interesse selbst vermarkten – auch zu dem erstgenannten Preis. Ob dieses Interesse nun seitens der Liebhaber elektronischer Bücher vorhanden ist, ist zur Zeit nicht bekannt. Auch nicht, warum der Preis trotz der Ankündigungen mit 59 Euro (inklusive eines Gutscheins über zehn Euro für den eigenen Online-Shop) nun doch deutlich höher ausfällt.

Auch in der Technik macht der beagle einiges anders als die Mitbewerber: Im Gegensatz zu anderen Geräten verfügt dieser über keinen eingebauten Akku, sondern wird mit herkömmlichen AAA-Batterien gespeist. Dies soll den Rechner beim Laden entlasten, besitzt aber den Nachteil, dass immer an Ersatzbatterien gedacht werden muss. Ein Satz Batterien soll laut Datenblatt für bis zu 15 Bücher ausreichen.

'txtr beagle
'txtr beagle

Das fünf Zoll messende E-Ink-Display löst mit 800 × 600 Bildpunkten auf und kann acht Graustufen darstellen. Inhalte werden über den 'txtr-eigenen Shop gekauft und via Bluetooth von einem Android-Smartphone oder -tablet auf den Reader übertragen. Auch die Übertragung eigener, bereits in anderen Stores gekauften Inhalte ist möglich. Über einen USB-Anschluss verfügt das Gerät aber nicht, zudem werden aktuell nur Android-Geräte ab der Version 2.1 unterstützt. Eine Unterstützung für iOS-Geräte sei bereits in Arbeit, darüber, wann diese zur Verfügung stehen soll, gibt es noch keine Auskunft. Eine Anwendung für Windows Phone sei des Weiteren in Planung. Zum Kaufpreis gehört außerdem noch der Zugang zur 'txtr-Cloud mit unbegrenzten Speicherplatz.

Da der Hersteller bei diesem Gerät durch konsequente Reduzierung der technischen Komponenten den Preis so gering wie möglich halten wollte, müssen weitere Abstriche in Kauf genommen werden. Weil der beagle nur über einen eher leistungsschwachen Prozessor verfügt, werden bei diesem die Bücher über das Übertragungsgerät ins RAW-Format vorgerendert, sodass dieser durch den entfallenden Renderaufwand nur noch für das Umblättern verantwortlich ist. Somit sollte auch der angepriesene Speicher von vier Gigabyte nicht überschätzt werden: Lediglich fünf dieser vorgefertigten Bücher lassen sich auf dem Gerät gleichzeitig lesen, da das verwendete Format mehr Speicherplatz für sich in Anspruch nimmt.

Der 'txtr beagle ist ab sofort über den eigenen Shop für 59 Euro erhältlich.