News : UltraViolet startet im Herbst in Deutschland

, 26 Kommentare

Das Cloud-basierte DRM-System UltraViolet soll wie im Mai 2012 angekündigt noch in diesem Jahr in Deutschland starten. Gegenüber dem Hollywood Reporter erklärte Mark Teitell, Geschäftsführer des federführenden Digital Entertainment Content Ecosystem (DECE), dass die Plattform ab dem 30. September zur Verfügung stehen soll.

Eine Liste der Filmtitel oder -studios, die das System hierzulande unterstützen werden, gibt es noch nicht. Im Vereinigten Königreich konnte man binnen eineinhalb Jahren etwa 500.000 Account-Inhaber erreichen, bis zum Ende des Jahres soll sich diese Zahl verdoppeln – laut DECE ein guter Wert. Dort bieten unter anderem Universal, Warner Bros., Sony und 20th Century Fox entsprechendes Material an, darunter vor allem im Kino erfolgreiche Titel.

Bei UltraViolet handelt es sich dabei nicht nur um einen Kopierschutz. Nutzer des Systems können über die entsprechenden, den Filmen beigelegten Lizenzschlüsseln das entsprechende Material zu ihrem Account hinzufügen. Über diesen können die Inhalte dann über die verschiedensten Endgeräte wiedergegeben werden, ohne das der Datenträger selbst genutzt werden muss. Insgesamt können pro Account zwölf Geräte sowie sechs Nutzer hinterlegt werden.