News : Uplay-Download-Service nach Hacker-Attacke eingestellt

, 60 Kommentare

Hacker haben offenbar eine Sicherheitslücke in Ubisofts Spiele-Download-Plattform Uplay entdeckt und ausgenutzt. Dadurch sollen sie freien Zugriff auf eigentlich kostenpflichtige Spiele erlangt haben. Aus Sicherheitsgründen hat Ubisoft den Download für PC-Spiele über Uplay vorübergehend eingestellt.

Laut einem Bericht der Webseite Gameranx handelt es sich bei den Angreifern um eine Gruppe von russischen Hackern. Sie sollen mittels Software den Uplay-Client „ausgetrickst“ haben, sodass diesem ein Vorhandensein eines Spiels vorgetäuscht wurde und dadurch ein direkter, freier Download möglich gewesen sei, über welchen zudem der DRM-Kopierschutz umgangen werden konnte, heißt es.

Als Beleg für den Hack wurde ein Screenshot publiziert, welcher den Download des noch nicht veröffentlichten Spiels „Far Cry 3: Blood Dragon“ über Uplay zeigt. Dabei handelt es sich offenbar um einen eigenständig spielbaren Ableger von „Far Cry 3“, der als Cyber-Shooter im Stil der 80er-Jahre daherkommt und angeblich im Mai erscheinen soll. Ein erstes Gameplay-Video hat womöglich über diesen Hack bereits einen Weg ins Netz gefunden.

In einer Stellungnahme gegenüber Game Informer bestätigte Ubisoft den Hack: „Wir sind uns des Problems bewusst und arbeiten an einer schnellen Lösung. Persönliche Informationen wurden nicht kompromittiert. Uplays PC-Download-Dienst wird so lange nicht nutzbar sein, bis das Problem behoben ist, dennoch bleiben alle anderen Uplay-Dienste weiterhin verfügbar.“

Download des unveröffentlichten Spiels über Uplay
Download des unveröffentlichten Spiels über Uplay (Bild: gameranx.com)