News : Zombie-Survival-MMO „The War Z“ gehackt

, 38 Kommentare

Die Negativmeldungen rund um das Zombie-Survival-MMO „The War Z“ reißen nicht ab. Zwar ist das Spiel nach der Entfernung aus dem Steam-Shop aufgrund von Qualitätsproblemen seit gut einem Monat wieder dort vertreten, so kämpfen die Verantwortlichen nun an anderer Front: Per E-Mail wurden Spieler über Hackerangriffe informiert.

Konkret heißt es darin, dass sich Hacker Zugang zum Forum und den Datenbanken des Online-Spiels verschafft haben. Dabei seien auch Daten von Spielern entblößt worden, darunter Zugangsdaten zu Forum und Spiel (E-Mail-Adresse und verschlüsseltes Passwort) sowie Charakter-Namen und IP-Adressen. „Wir haben eine gründliche Untersuchung unseres gesamten Systems eingeleitet, um die Reichweite des Eingriffs zu ermitteln“, erklären die Betreiber. Aus Sicherheitsgründen wolle man zunächst sowohl das Forum als auch das Spiel selbst zeitweise offline nehmen. Zudem habe man Hilfe von externen Experten angefordert. Die Startseite des Forums zeigt aktuell lediglich die besagte Meldung zum Hackerangriff.

Offizieller Hinweis vom The War Z Team

Die Betreiber weisen ausdrücklich darauf hin, dass keine Informationen über Bezahlvorgänge abhanden gekommen seien, da diese über einen Drittanbieter abgewickelt werden und nicht über das angegriffene System. Des Weiteren wird erklärt, dass stets „alle Passwörter verschlüsselt“ vorliegen. Dennoch könnten erbeutete Passwörter, insbesondere als schwach geltende, von den Angreifern entschlüsselt werden. Nutzern wird empfohlen, unverzüglich sowohl Passwörter als auch E-Mail-Adressen zu ändern. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Spiele-Accounts gekapert werden. Die Änderungen sollen über die Homepage oder im Launcher des Spiels über die Option „Passwort vergessen“ möglich sein.

Neuer Steam-Trailer von The War Z

Wir danken unseren Lesern für die zahlreichen Hinweise zu dieser Meldung!