News : Zwei neue 27-Zoll-PLS-Monitore von Philips mit 3,7 Mio. Pixeln

, 75 Kommentare

Bereits Ende Dezember hatte Philips zwei neue 27-Zoll-Monitore mit einem 2.560 × 1.440 Bildpunkte (ca. 3,7 Mio. Pixel) auflösenden PLS-Panel angekündigt. Das damals angepeilte erste Quartal 2013 für die Markteinführung hat die Firma knapp verpasst, doch ab sofort sollen die LCDs verfügbar sein.

Die heutige Pressemeldung verrät nähere Details zu den vom Hersteller im Vorfeld als „Consumer-“ und „Profi-Monitor“ bezeichneten Geräten. Letzteres Segment soll der 272P4QPJKEB bedienen, während beim 272C4QPJKAB vielmehr die multimediale Unterhaltung als vornehmliches Einsatzgebiet gesehen wird.

Dabei bieten beide LCDs die gleiche Panel-Technologie: Ein PLS-Panel von Samsung (Plane to Line Switching, der IPS-Technik sehr ähnlich) mit besagter Auflösung im 16:9-Format kommt zum Einsatz. Entsprechend gleichen sich auch die Angaben zu Kontrast, Helligkeit, Blickwinkeln und Reaktionszeit wie ein Ei dem anderen. Lautsprecher und Webcam sollen ebenfalls bei beiden Modellen integriert sein. Wesentliche Unterschiede sind dafür im Bereich der sonstigen Ausstattung auszumachen. Der 272P4QPJKEB (Datenblatt, PDF) verfügt im Gegensatz zum 272C4QPJKAB (Datenblatt, PDF) über drei USB-3.0-Ports. Zudem kann das „Profi“-Modell in Sachen Ergonomie mit deutlich mehr Einstellmöglichkeiten punkten.

Philips 272P4QPJKEB

Zu den weiteren Gemeinsamkeiten zählen Funktionen wie ein Anwesenheitssensor („PowerSensor“), „MultiView“ für die simultane Darstellung von zwei Bildquellen sowie die Möglichkeit zur Reihenschaltung dank MST-kompatiblem DisplayPort-Ausgang. Auch beim Preis herrscht offenbar Einigkeit, nennt MMD doch für beide Modelle eine unverbindliche Preisempfehlung von 599 Euro. Der Philips 272P4QPJKEB ist bereits im Preisvergleich aufgenommen worden, das Modell 272C4QPJKAB ebenfalls, allerdings aktuell nur mit Preisangaben aus dem europäischen Ausland.

Philips 272C4QPJKAB

Unstimmigkeiten herrschen bei den Angaben zu den Videoeingängen, da Angaben im Pressetext und in den offiziellen Datenblättern sich teils widersprechen. Wir haben beim Philips-Vermarkter MMD nachgefragt und warten auf eine Klarstellung. In der unteren Tabelle haben wir zunächst mit den oben verlinkten Datenblättern vorlieb genommen, nach denen beide die gleichen Videoeingänge besitzen. Sofern sich dies als falsch herausstellt, werden wir dies in einem Update korrigieren.

Philips 272P4QPJKEB Philips 272C4QPJKAB
LCD-Panel PLS
Backlight W-LED
Diagonale 27 Zoll (68,5 cm)
Auflösung 2.560 × 1.440 (60 Hz)
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 1.000:1
Helligkeit 300 cd/m²
Farbtiefe 16,7 Mio. Farben (8 Bit pro Kanal)
Blickwinkel 178°/178° (horizontal/vertikal, bei C/R > 10)
Reaktionszeit 6 ms (Grau-zu-Grau)
Videoeingänge DVI-D, 2 × HDMI, DisplayPort
Videoausgang DisplayPort (MST)
Audio Eingang, Ausgang, Lautsprecher: 2 × 2 W
Standfuß höhenverstellbar (150 mm), neigbar, drehbar, Pivot neigbar
Leistungsaufnahme Betrieb: 39,2 W (ECO: 23 W) Betrieb: 38 W (ECO: n.a.)
Sonstiges 2-Megapixel-Webcam, MultiView, PowerSensor, 3 × USB 3.0 (nur 272P4QPJKEB)

Update 22.04.2013 14:13 Uhr  Forum »

MMD hat die in obiger Tabelle angegebenen Anschlüsse inzwischen bestätigt. Zudem wurde uns gegenüber jetzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 589 Euro statt der vorherigen 599 Euro für das insgesamt geringer ausgestattete Modell 272C4QPJKAB genannt, womit es entsprechend etwas günstiger als das Modell 272P4QPJKEB ausfällt.