7/14 7 Top-Blow-Kühler im Test : Alles Gute kühlt von oben

, 73 Kommentare

Prolimatech Samuel 17

Seit der Gründung im Jahre 2008 konnte sich der in Taiwan beheimatete Kühlerspezialist Prolimatech dank qualitativ ausgezeichneter Produktkreationen im Vorderfeld der hart umkämpften Kühlerkonkurrenz behaupten. Im Fokus steht dabei die Kombination aus besten Materialeigenschaften und höchster Leistungsfähigkeit im High-End-Bereich.

Mit dem Samuel 17 transportiert Prolimatech diese Eigenschaften nun potentiell auch in kompaktere Systeme. Der ohne Lüfter ausgelieferte Kühler ist für AMD- und Intel-Plattformen im HTPC-Stil geeignet und kostet knapp 40 Euro. Für diesen Betrag erhält der Kunde neben dem Kühlkörper samt Montagematerial (AMD ab AM2, Intel ab LGA775) eine englischsprachige Installationsanleitung sowie eine Spritze Prolimatech-PK-Wärmeleitpaste. Die notwendige Vorrichtung zur Anbringung eines 120-mm-Lüfters direkt am Kühlkörper ist natürlich ebenfalls vorhanden.

Prolimatech Samuel 17 – Verpackung
Prolimatech Samuel 17 – Verpackung
Prolimatech Samuel 17 – Lieferumfang
Prolimatech Samuel 17 – Lieferumfang
Kompakter 92-mm-Kühler mit 120-mm-Belüftung
Kompakter 92-mm-Kühler mit 120-mm-Belüftung

Prolimatech-Kühler wirken stets etwas grober und puristischer als vergleichbare Modelle der Konkurrenz. Auch der Samuel 17, der ohne Lüfter immerhin 400 Gramm auf die Waage bringt, kann sich diesem Eindruck nicht entziehen. Die insgesamt 36 Aluminiumlamellen sind relativ grob geschnitten, einzeln sauber mit den Heatpipes verlötet und ausgesprochen robust per Baukastensystem zusammengefügt. Der Lamellenabstand ist für einen Kompaktkühler dieser Bauart mit 2 mm vergleichsweise weit gehalten, sodass der Samuel 17 theoretisch auch mit niedrigen Lüftergeschwindigkeiten gut harmonieren sollte.

Die kupferne und vernickelte Bodenplatte des Prolimatech-Kühlers ist minimal konvex ausgearbeitet, um der typischerweise leicht konkaven Form vieler CPU-Heatspreader optimal beizukommen. Sie wird von sechs 6-mm-Heatpipes parallel durchlaufen, die als Energietransporter zwischen den separierten Elementen der Wärmeaufnahme und des Radiators fungieren.

Die flache Bauweise macht den Samuel 17 auch für HTPCs interessant
Die flache Bauweise macht den Samuel 17 auch für HTPCs interessant
Sechs Heatpipes sorgen für eine ordentliche Grundleistung
Sechs Heatpipes sorgen für eine ordentliche Grundleistung
Der gewählte Lüfter wird einfach verschraubt
Der gewählte Lüfter wird einfach verschraubt

Obwohl der Lamellenkörper des Samuel 17 nominell nur eine Oberfläche von 92 × 92 mm bietet, ist der Kühler ausschließlich auf die Kombination mit 120-mm-Lüftern abgestimmt. Hierfür wird durch zwei äußere Metallstege eine überlappende Lüfteraufnahme generiert. In der Praxis ergibt sich auf diese Art ein sehr hoher Peripheriekühleffekt durch den seitlich am Kühlkörper vorbeilaufenden Luftstrom.

Der Prolimatech wird ohne Serienlüfter ausgeliefert. Der Anwender kann also nach seinen Vorstellungen kombinieren. Die Befestigung der Ventilation erfolgt über vier Schrauben, welche auf Lüfter mit einer typischen Höhe von 25 mm abgestimmt sind. In Verbindung mit einem solchen Ventilator beträgt die Gesamtbauhöhe des Prolimatech-Probanden 70 mm.

Prolimatech gibt keine Vorgaben bei der Lüfterwahl
Prolimatech gibt keine Vorgaben bei der Lüfterwahl
Die Montagebügel für das jeweilige System werdem am Kühlerboden angebracht
Die Montagebügel für das jeweilige System werdem am Kühlerboden angebracht
Kompakter Kraftprotz: Gute Kühlleistung für CPU und Peripherie
Kompakter Kraftprotz: Gute Kühlleistung für CPU und Peripherie

Die Installation des Samuel 17 wird über eine einfache Verschraubung ohne Rückplattenmechanismus realisiert. Zunächst wird am Kühlerboden das entsprechend plattformspezifische Metallbügelpaar mit den charakteristischen Bohrlochabständen verschraubt. Im nächsten Schritt wird der Kühlkörper bereits auf die mit Wärmeleitpaste ausgestattete CPU aufgesetzt und kann schließlich Motherboard-rückseitig über vier durchgeführte Federschrauben bis zum Erreichen des Fixpunktes arretiert werden.

Beispielhaft kann die Anbringung in einer kurzen Animation auf der Prolimatech-Produktwebseite nachverfolgt werden. Dort findet sich auch eine sehr knappe Kompatibilitätsliste zum Samuel 17.

Auf der nächsten Seite: Scythe Shuriken B