News : Cooltek bringt Coolcube Mini und Maxi

, 31 Kommentare

Der Mini-ITX-Würfel Cooltek Coolcube hat sich in unserem Test die ComputerBase-Empfehlung redlich verdient. Auch der Anbieter selbst scheint von dem Produkt und seiner Marktwirkung überzeugt zu sein und verpasst dem Gehäuse nicht nur einen neuen Anstrich, sondern bringt auch eine größere und eine kleinere Version heraus.

Vom Design her wirken die Neulinge Coolcube Maxi und Coolcube Mini wie Zwillinge des Ur-Modells, welches neuerdings auch mit weißem Anstrich erhältlich sein wird. In Schwarz oder Silber kommen die Ableger daher, die ebenfalls mit 1,5 mm starkem Aluminium gefertigt sind.

Das Coolcube Mini fällt mit Abmessungen von 200 mm in der Höhe, 170 mm in der Breite und 200 mm in der Tiefe nochmals kompakter als der Erstling aus. Dafür müssen aber einige Abstriche in Kauf genommen werden: So sind keine Slots für Erweiterungskarten vorgesehen, sodass man beim System auf integrierte Grafiklösungen angewiesen ist. Trotz der um drei Zentimeter verringerten Breite fällt die maximale Höhe für Prozessorkühler mit 75 Millimetern nur marginal geringer aus, da nun kleinere SFX-Netzteile vorgesehen sind. Statt Montagemöglichkeiten für vier 40-mm-Lüfter ist lediglich ein optionales 60-mm-Modell vorgesehen. Bei der Montage von Festplatten oder SSDs steht zudem lediglich eine Konfiguration mit einem 3,5-Zoll-Laufwerk oder alternativ zwei 2,5-Zoll-Pendants zur Verfügung.

Cooltek Coolcube Mini
Cooltek Coolcube Mini
Mainboard-Formate Mini-ITX
Dimensionen (H) 200 × (B) 170 × (T) 200 mm
Material Aluminium
Farbe Schwarz oder Silber
Nettogewicht keine Angabe
Einschübe 5,25" (extern)
3,5" (extern)
3,5" (intern) 1
2,5" (intern) 2 (statt 3,5")
Erweiterungsslots
Lüfter Heck 1 × 60 mm (optional)
I/O-Ports 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler 75 mm
Länge Grafikkarten
Netzteilformat SFX
Besonderheiten keine Unterstützung für PCI(e)-Karten

Wie der Name schon verrät, ist das Coolcube Maxi wiederum größer als das Ursprungsmodell: Höhe und Tiefe liegen bei 280 mm, während die Breite 240 mm beträgt. Erwartungsgemäß gibt es statt platzbedingter Kürzungen der Mini-Version etwas mehr Montagemöglichkeiten als beim herkömmlichen Coolcube. So werden neben Mini-ITX- auch Micro-ATX-Mainboards unterstützt. Weiterhin finden vier statt zwei Erweiterungskarten Platz, die maximale Grafikkartenlänge steigt auf 260 mm und die Höhe für CPU-Kühler auf bis zu 120 mm. Optional lassen sich drei Lüfter des 80-mm-Formats verbauen. Drei 3,5-Zoll-Laufwerke oder deren zwei sowie ein 2,5-Zoll-Modell können untergebracht werden.

Cooltek Coolcube Maxi
Cooltek Coolcube Maxi
Mainboard-Formate Micro-ATX, Mini-ITX
Dimensionen (H) 280 × (B) 240 × (T) 280 mm
Material Aluminium
Farbe Schwarz oder Silber
Nettogewicht keine Angabe
Einschübe 5,25" (extern)
3,5" (extern)
3,5" (intern) 2 (3 bei Verzicht auf 2,5")
2,5" (intern) 1 (bei Verzicht auf 1 × 3,5")
Erweiterungsslots 4
Lüfter Heck 3 × 80 mm (optional)
I/O-Ports 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler 120 mm
Länge Grafikkarten 260 mm
Netzteilformat ATX

Weiterhin teilt das hinter der Marke Cooltek stehende Unternehmen PC-Cooling mit, dass sämtliche Gehäuse der Coolcube-Reihe mit zwei USB-3.0-Anschlüssen sowie „hochwertigen Gehäusefüßen aus Aluminium“ ausgestattet sind. Offenbar hat man sich die auch von uns geäußerte Kritik zu Herzen genommen – löblich!

Alle drei Versionen des Coolcube sollen voraussichtlich ab dem 22. Mai im Handel erhältlich sein, auch die eingangs erwähnte weiße Fassung des Ur-Modells. Preise wurden bei der Ankündigung nicht genannt, allerdings hilft hier ein Blick in unseren Preisvergleich, wo aktuell das Standard-Coolcube für 50 Euro, die Mini-Version für rund 55 Euro und die Maxi-Version für knapp 70 Euro geführt werden.

Cooltek Coolcube (weiß)
Cooltek Coolcube
Mainboard-Formate Mini-ITX
Dimensionen (H) 210 × (B) 200 × (T) 240 mm
Material Aluminium
Farbe Schwarz
Nettogewicht 1,1 kg
Einschübe 5,25" (extern)
3,5" (extern)
3,5" (intern) 1
2,5" (intern) 1 (optional eine weitere 2,5", statt 3,5")
Erweiterungsslots 2
Lüfter Heck 4 × 40 mm (optional)
I/O-Ports 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler 80 mm
Länge Grafikkarten 180 mm
Netzteilformat ATX (SFX per optionalem Bracket)