News : Deutsche Telekom und Vodafone arbeiten bei Vectoring zusammen

, 63 Kommentare

Die Deutsche Telekom und Vodafone werden beim sogenannten Vectoring in Deutschland kooperieren. In einer entsprechenden Pressemitteilung heißt es, dass das Düsseldorfer Unternehmen künftig neben gewöhnlichen VDSL- auch Vectoring-Anschlüsse anbieten und diese beim Bonner Konkurrenten beziehen werde.

Als Basis der Zusammenarbeit fungiert das Kontingentmodell. Dieses sieht laut Deutscher Telekom vor, dass „Wettbewerber vergünstigte Anschlüsse der Telekom beziehen“. Allerdings verpflichten sich diese gleichzeitig dazu, eine bestimmte Mindestanzahl an Anschlüssen abzunehmen. Während Vodafone die Anschlüsse somit vergleichsweise günstig anbieten kann, kann die Deutsche Telekom mit einem garantierten Mindestumsatz kalkulieren.

Laut Niek Jan van Damme, Deutschland-Chef der Telekom, sei dies ein wichtiger Schritt in Richtung Netzausbau: „Wir bekommen so mehr Sicherheit, die nötige Kundenzahl für das neue Netz zu erreichen und können den Ausbau damit weiter vorantreiben.“. Man freue sich, mit Vodafone einen Partner gefunden zu haben, „der sich am Investitionsrisiko beteiligt“, so van Damme.

Gleichzeitig sieht der Vertrag vor, dass Vodafone erstmals sogenannte Layer-2-Bitstrom-Anschlüsse nutzen kann. Der Deutschen Telekom zufolge bedeutet dies, dass das eigene Netz dadurch weniger belastet wird. Vodafone könne „zudem mehr eigene Gestaltungsmöglichkeiten für seine Endkundenprodukte“ nutzen. Derzeit ist dies technisch allerdings noch nicht umsetzbar, in der Übergangszeit werde es deshalb bei den bislang verwendeten Layer-2-Bitstrom-Anschlüssen bleiben, die in puncto Möglichkeiten im Vergleich zur künftigen Lösung allerdings keine Einschränkungen für den Verbraucher darstellen sollen. „Auch darüber wird Vodafone Vectoring-Anschlüsse sowie ein IPTV-Angebot realisieren können.“, so die Deutsche Telekom.

Starten soll die Zusammenarbeit noch in diesem Jahr, allerdings muss die Bundesnetzagentur als zuständige Aufsichtsbehörde die Pläne genehmigen.

Schematische Darstellung des Vectoring-Prinzips
Schematische Darstellung des Vectoring-Prinzips (Bild: blog.vodafone.de)