News : Futuremark PCMark 8 kommt Ende des zweiten Quartals

, 3 Kommentare
Futuremark PCMark 8 kommt Ende des zweiten Quartals
Bild: Futuremark

Nachdem Futuremark seinen neuen 3DMark für Windows-PCs im Februar dieses Jahres veröffentlichte und zwei Monate darauf die entsprechende Android-Version des Benchmarks nachlieferte, kündigt das finnische Unternehmen nun seinen neuen PCMark 8 an, welcher Ende des zweiten Quartals erscheinen soll.

Dabei wird dem Nutzer in der kostenlosen Variante des Benchmarks laut Futuremark neben den bekannten Leistungstests mittels alltäglicher Aufgaben wie beispielsweise dem Surfen im Internet, der Text-, Foto- und Videobearbeitung sowie Spielen auch ein neuer Speichertest zur Verfügung stehen, der nun auch die Leistungsvorteile von SSDs und sogenannten Hybrid-Festplatten zum Vorschein bringen soll.

Logo von PCMark 8
Logo von PCMark 8 (Bild: futuremark.com)

In den „Advanced“- und „Professional“-Ausführungen von PCMark 8 kann sich der Anwender den vorliegenden Informationen zufolge neben den beschriebenen Funktionen auch auf zwei weitere Neuerungen freuen: Erstmals will man einen Test implementieren, der den Energieverbrauch des Systems innerhalb eines Benchmarks misst respektive die maximale Laufleistung von Akkus in Notebooks mittels einer Dauerschleife an Testdurchläufen ermittelt.

Außerdem plant die finnische Benchmark-Schmiede verschiedene Szenerien neuer Microsoft- und Adobe-Programme zu integrieren, um die typische Arbeitsleistung in deren Software besser simulieren zu können. PCMark 8 wird laut Futuremark mit Windows 7 und Windows 8 kompatibel sein. Preise der beschriebenen „Advanced“- und „Professional“-Version nennt das finnische Unternehmen bisher nicht.