News : GeForce GT 640 und GT 630 erstmals mit DirectX 11.1

, 61 Kommentare

Vor etwa zwei Monaten hat Nvidia für den Tegra-5-Chip „Logan“ ein Entwicklerboard namens „Kayla“ vorgestellt, das auf einer neuen GPU namens „GK208“ basiert. Nun stehen die Kalifornier offenbar kurz davor, auch zwei Grafikkarten mit diesem neuen Grafikprozessor zu veröffentlichen.

Auf der Nvidia-Homepage sind mittlerweile die Daten dieser beiden Karten aufgetaucht. Die GeForce GT 640 (GDDR5) dürfte das namensgleiche, langsamere Modell mit DDR3-Speicher ersetzen, während die „neue“ GeForce GT 630 (Kepler) an die Stelle der ebenfalls gleichnamigen GeForce GT 630 auf Basis der noch in 40 nm gefertigten GF108-GPU tritt. Anzumerken ist, dass die genannten Modelle ausschließlich für den Retail-Markt gedacht sind - im OEM-Bereich existieren weitere Lösungen mit gleicher Bezeichnung, aber unterschiedlicher Konfiguration.

Die Eckdaten der neuen Grafikkarten im Vergleich zu ihren direkten Vorgängern haben wir zur besseren Übersicht in nachfolgender Tabelle aufgelistet.

Nvidia GeForce GT640 (DDR3) Nvidia GeForce GT640 (GDDR5) Nvidia GeForce GT630 (Fermi) Nvidia GeForce GT630 (Kepler)
GPU GK107 GK208 GF108 GK208
Die-Fläche 118 mm2 ~90 mm2 116 mm2 ~90 mm2
DirectX-Level 11.0 11.1 11.0 11.1
GPU-Basistakt 900 MHz 1.046 MHz 810 MHz 902 MHz
Shader-Einheiten 384 384 96 384
ROPs 16 8 4 8
TMUs 32 32 16 32
Speichermenge 2.048 MB DDR3 1.024 MB GDDR5 1.024 MB DDR3/GDDR5 2.048 MB DDR3
Speicherbandbreite 28,5 GB/s 40,0 GB/s 28,8/51,2 GB/s 14,4 GB/s
Speicherinterface 128 Bit 64 Bit 128 Bit 64 Bit
TDP 65 W 49 W 65 W 25 W

Die Schätzung der oben angegebenen Die-Fläche stammt aus dem Beyond3D-Forum und wurde anhand eines (mittlerweile entfernten) Fotos einer GT-735M-Grafiklösung, die ebenfalls auf den „GK208“ setzt, gemacht. Als erste Retail-Desktop-Grafikkarten von Nvidia beherrschen die GeForce GT 630 (Kepler) und die GeForce GT640 (GDDR5) das vollständige Featureset von DirectX 11.1. Wie die Performance der neuen Grafikkarten letztendlich aussieht, muss sich erst noch zeigen.

Neue Nvidia GeForce GT 640 und GT 630

Update 15:37 Uhr  Forum »

Wie Nvidia uns soeben auf Nachfrage mitgeteilt hat, unterstützen auch die neue GeForce GT 640 sowie GeForce GT 630 nur DirectX 11.1 mit dem Feature Level 11.0. Damit ändert sich gegenüber den restlichen Kepler-Karten nichts bezüglich der Microsoft-API. Weswegen die Angabe auf der Homepage unterschiedlich zu den restlichen GeForce-Karten ausfällt, bleibt ein Geheimnis von Nvidia. Vielen Dank für die vielen Hinweise!

Wir danken Johannes Mattes für das Einsenden dieser News.